Terminkalender
Meinung unserer Fans
Kirmes Sponsoren
Kirmes Sponsoren
Quick Chat
Login
Archiv
Kategorien
kalender
Juli 2015
M D M D F S S
« Jun    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Testspiel
Danke an die Fans

Am kommenden Freitag, den 10.07.2015, findet die Mitgliederversammlung des FSV Treuen statt. Dazu sind alle Mitglieder des Vereins recht herzlich eingeladen. Thema wird unter anderem die Wahl des neuen Vorstandes sein. Beginn ist 19.00 Uhr in der Goethehalle in Treuen.

Teilen mit:
Wir haben es geschafft. Aufstieg….

Diesen Tag wird keiner so schnell vergessen Treuen ist wieder im Vogtlandfußball präsent. Das Rückspiel der Relegation wurde pünktlich vor knapp 300 Besuchern bei herrlichem Wetter um 15:00 Uhr angepfiffen. lok_aufstiegWie zu erwarten war hatten sich die Gastgeber diesmal besser auf den FSV vorbereitet. Mit schnellen gefährlichen Konter drängten sie zum Spielbeginn die Treuener in die eigene Hälfte. Eine hervorragend funktionierende Abwehr und Florian hatten das bestens im Griff. Bis zur 23. Spielminute, gekonnt nutzt Paul Krohmer eine Lücke aus und bringt die Lok in Führung. Das frühe Führungstor brachte kurzzeitig etwas Unsicherheit in die Reihen des FSV. Das änderte sich in der 31. Spielminute TOOR für den FSV Treuen, lok_aufstieg2Kenny Bormann bringt den Schlussmann von Lok mit seinem straffen Schuss so aus der Fassung, dass dieser den Ball mit der Hacke selbst in Tor befördert. 1:1 Gleichstand. Ein raunen geht in der 41. Spielminute durch die Menge. Rot wegen Tätlichkeit, Lok nur noch zu zehnt auf den Platz. Der Spieler war da über sich selber erschrocken und entschuldigte sich noch in der Halbzeit, Man merkte es geht bei beiden Teams um alles in diesem Spiel. Ein schnelles Tor drei Minuten nach dem Pausentee.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Teilen mit:

Auf geht es zum nächsten und bestimmt größten Highlight in dieser Saison. Relegationsrückspiel in Plauen. Die Ausgangsposition sieht positiv aus, doch diesmal wird sich die Lok nicht überraschen lassen.kenny_lok Mit der 4:1 Vorlage hat Treuen die besseren Karten. Der ESV Lok Plauen steht mit dem Rücken an der Wand. Sie werden alles geben. Wenn unser Team diese große Mannschaftsleistung des Hinspiels wiederholt, wird es ein spannendes Duell. Wie üblich unter diesem Beitrag die Tore im Überblick. Doch ich möchte alle Fans des FSV Treuen bitten, sich diese Partie heute live anzuschauen. Anfeuern was das Zeug hält ist heute Plicht. Und natürlich einen Geheimtip hinterher. Nach dem Spiel treffen sich Spieler und Fans im Stadion auf ein zwei kleine frei Getränke. Da habe viele einen Grund ein auszugeben. Das ist natürlich geheim. Nicht weitersagen. 8)

Teilen mit:

Zügig ging es vor 230 zahlenden Zuschauern los, die erste Torchance für den FSV Treuen hatte Martin Schaller, der nach einem verlängerten weiten Abschlag von Florian den Schlussmann von Plauen zu einer Glanzreaktion bringt. Direkter Freistoß von Martin Schaller in der 9. Spielminute. TOOR. Gekonnt straff rein gedreht. 1:0. Durch das Führungstor wirkte die Plauener Abwehr ziemlich unsicher. Es reihten sich einige Chancen für Treuen aufeinander. Leider wurde keine von Erfolg gekrönt. In der 23. Spielminute ein schöner Freistoß von Jan Drehmann auf Martin, der kann aber nur über das Tor der Gäste verlängern.kok1 Eine große Chance in der 30. Spielminute von Mitroslav Meinzl (LOK), ein Schritt zu spät, Florian kann in der letzten Sekunde klären. Im Gegenzug mit einem starken Solo trifft Jörg Schwabe nur in die Arme vom Schlussmann der Gäste. Und TOOR in der 41. Spielminute. Nach einer weiten Flanke ist Benjamin Bäß so so schnell und erwischt den schnellen Ball und trifft zum 2:0. Halbzeit. Diesen Beitrag weiterlesen »

Teilen mit:

Relegation heute in unserm Friedrich Ludwig Jahn Stadion. vergleichWer hätte zum Beginn dieser Saison gedacht das wir in diese Situation kommen. Nur möglich durch ein kämpferisches starkes Team mit einer hervorragenden Leistung.  Zu Gast der ESV Lok Plauen. Hier im Vergleich beide Tabellen der heutigen Kontrahenten. Wer es wieder erwartend nicht schaffen sollte zum Spiel zu kommen, haben wir wie immer die Tore live unter diesem Beitrag in unserm FSV Live Ticker..

Teilen mit:

relegation

Teilen mit:

C-Jugend:

Am Samstag den 27.06.2015 um 10:00 Uhr bestreitet unsere C-Jugend ihr letztes Spiel in dieser Saison bei der SpG Oelsnitz/Triebel/Eichigt. Gerne möchte man sich mit einem Sieg verabschieden. Gegen den Tabellenzweiten wird das aber alles andere als eine leichte Aufgabe werden. Mit Niklas Dähne ist ein wichtiger Spieler wieder an Board, der nach seiner Sperre erneut auf Torejagd gehen will.

 

D-Jugend:

Bereits am heutigen Dienstag den 23.06.2015 um 17:30 Uhr ist die D-Jugend zu Gast bei der SG Elsterberg/Coschütz. Die Trainer können erstmals seit mehreren Wochen wieder auf alle Spieler zurückgreifen und möchten den 5. Ligasieg in Folge unter Dach und Fach bringen. Auswärts wird das aber alles andere als eine leichte Aufgabe.

 

E-Jugend:

Die E-Jugend belegt mit 16 Punkten und 48:84 Toren den 5.Tabellenplatz der Platzierungsrunde Staffel 1.

 

F-Jugend:

Am Samstag den 27.06.2015 um 09:30 Uhr muss auch die F-Jugend zum letzten Mal in dieser Saison beim VFC Adorf ran. Mit einem Sieg würde man den 3. Tabellenplatz festigen. Bereits in der Vorwoche konnte man bei der SG Jößnitz 2 (ohne Wertung) Selbstvertrauen mit einem 3:2 Sieg tanken.

 

 

An diesem Spieltag heißt es wieder Daumen drücken, für die Jungs aus der Jugendabteilung des FSV Treuen!!!

Teilen mit:
Ein Hoch auf unser Team.

Haben wir das erwartet? Insgeheim gehofft? Wir siegen durch eine starke kämpferische Mannschaftsleistung gegen die heimstarken Reichenbacher. Und ich wiederhole mich, so viele Emotionen im Spiel und am Spielfeldrand habe ich noch nicht erlebt. Um jeden Ball wurde von beiden Teams gekämpft. Lautstark feuerten die Spieler sich gegenseitig an und puschten sich hoch. Die mitgereisten Treuener Fans hatten keine ruhige Minute in diesem wahnsinnig schnellen Spiel. Jede noch so kleine Entscheidung des Offiziellen wurde von beiden Lagern und deren Mannschaftsanhängern lautstark diskutiert und analysiert. Pünktlich ging es los. Beide Teams gleichstark. Bereits in der 15. Spielminute nutze Martin Schaller einen Abwehrfehler der Gastgeber knallhart aus und brachte den FSV Treuen mit 1:0 in Führung. Auf der Treuener Seite schützte die bis dahin perfekte Treuener Abwehr einen ganz starken über sich hinauswachsenden Mario Bienert. In der 36. Spielminute bekommt er den gedrehten Ball nicht richtig zu fassen, schiebt ihn aber geistesgegenwärtig zum Fuße der Treuener Abwehr. Stark und schnell reagiert. Doch in der 44. Spielminute hat auch er keine Chance. Nach einem schnellen Konter der Gastgeber die dabei ihrerseits gekonnt die Lücke der Treuener Abwehr ausnutze, traf Lukas Dathe zum 1:1 Ausgleich und das wenige Sekunden vor dem Halbzeitpfiff. Nach dem Pausentee gab es auch für die mitgereisten Treuener Fans kein Halten mehr. Jede gute Aktion unsere Spieler und vor allem von Biene, wurde mit starkem Beifall und Jubel belohnt. Und dafür revanchierte sich Jörg Schwabe in der 54. Spielminute auf seiner Art und bescherte uns das 2:1. Neun Minuten später zeigt unsere Biene nochmal eine Glanzparade und damit seine Klasse. Der tosende Beifall wollte kein Ende nehmen. Staunende Gesichter in der 77. Spielminute. Das 3:1 für den FSV, doch der Offizielle entscheidet auf Abseits. Es bleibt beim knappen 2:1. Standing Ovation in der 83. Spielminute als Jörg Schwabe angeschlagen vom Platz geht. reichenbach1Nach 90 Spielminuten zeigt der Offizielle vier Minuten Nachspielzeit an. Daraus werden lange lange sechs Minuten bis zum Schlusspfiff. Danach gab es für alle kein halten mehr. Freudige feiernde FSV Spieler, ein erleichterter Mario Bienert, zwei zufriedene stolze FSV Trainer und dankbare glückliche Treuener Fans.

Und wieder ein paar Stimmen zum Spiel, leider ist es mir nicht gelungen von den Reichenbacher Spielern ein Interview zu bekommen. Keiner wollte mir ein paar Sätze zum Spiel sagen. Aber das kann man verstehen.

Andreas Schmutzler: Zwei gleichwertige Mannschaften sind heute aufeinander getroffen. 90 Minuten lang schenkten sich beide Teams nichts. Treuen hat seine Chancen besser genutzt, es hätten aber durchaus noch 1-2 Tore mehr sein können.

Kenny Bormann: Gegen Reichenbach musst du erst mal gewinnen. Wir haben dieses Spiel zu einem richtigen Finale gemacht. Das hätte doch keiner gedacht das wir dies hier und heute miterleben.

Freuen wir uns auf die beiden Relegationspiele am Freitag gegen ESV Lok Plauen in Treuen und das darauf folgende Rückspiel am Sonntag in Plauen. Und hier als Bonus alle Bilder zum Spiel.

DSC_0001.JPG DSC_0002.JPG DSC_0003.JPG DSC_0005.JPG DSC_0007.JPG DSC_0008.JPG DSC_0009.JPG DSC_0014.JPG DSC_0015.JPG DSC_0016.JPG DSC_0019.JPG DSC_0020.JPG DSC_0021.JPG DSC_0022.JPG DSC_0023.JPG DSC_0024.JPG DSC_0028.JPG DSC_0029.JPG DSC_0030.JPG DSC_0031.JPG DSC_0032.JPG DSC_0033.JPG DSC_0034.JPG DSC_0035.JPG DSC_0036.JPG DSC_0037.JPG DSC_0038.JPG DSC_0039.JPG DSC_0040.JPG DSC_0041.JPG DSC_0042.JPG DSC_0043.JPG DSC_0044.JPG DSC_0045.JPG

Teilen mit:

Nachwuchs
Nachwuchs