Terminkalender
Kirmes Sponsoren
Kirmes Sponsoren
Umfrage

Mal wieder eine Umfrage. Welchen Platz erreichen wir?

View Results

Loading ... Loading ...
Quick Chat
Meinung unserer Fans
Login
kalender
April 2015
M D M D F S S
« Mrz    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  
Nächste Spiele
Testspiele

Auf geht’s Heute nach Wildenau. Das Wetter passt und ich denke die Stimmung unserer Spieler auch.

Martin und Jörg sind leider wegen der letzten Gelben gesperrt. Zum Hinspiel führte uns Nico Herrgeist nach einen schönen Pass von Jörg Schwabe zum Erfolg (1:0). Durch den gestriegen Sieg des Reichenbacher FC 2 rutscht Wildenau auf Tabellenplatz Fünf ab. Und kaum zu glauben, Ellefeld verliert zu Hause gegen eine starke Rebesgrüner Elf mit 1:2. Nun heißt es für unsere Jungs alles geben. Wildenau wird ein harter Brocken, gerade in dieser Situation. Wie üblich hier unter diesem Beitrag das Torgeschehen für unsere Daheimgeblieben. Bitte die Überschrift direkt anklicken.

Teilen mit:

C-Jugend:

Nach zwei Siegen und dem daraus resultierenden ersten Tabellenplatz in der Platzierungsrunde, ist am Samstag den 18.04.2015 um 11:30 Uhr der ESV Lok Plauen zu Gast. Die Plauener gewannen ebenfalls ihre beiden Auftaktspiele und stehen punktgleich, nur ein Tor schlechter, auf Rang zwei. Auch wenn die Ergebnisse unserer Jungs passen, muss man spielerisch noch weiter zulegen. Das Hinspiel ging mit einem 6:0 Sieg an die Treuener Mannschaft. Sicher werden die Plauener sich im Rückspiel nicht so einfach geschlagen geben.

 

D-Jugend:

Am Samstag den 18.04.2015 um 10:00 Uhr empfängt unsere D-Jugend nach der herben Auswärtspleite in Ellefeld den TSV Nema Netzschkau. Damit wartet auf die Treuener Mannschaft der nächste schwere Brocken. Beim Hinspiel ging unser Team ordentlich baden und kassierte Auswärts eine 1:7 Niederlage, dafür möchte man sich revanchieren. Ob das gelingt liegt einzig und allein an den Jungs selbst. Kräftig zulegen muss man in der Laufarbeit ohne Ball, da hat man noch große Reserven.

 

E-Jugend:

Am Samstag den 18.04.2015 um 09:00 Uhr empfängt unsere E-Jugend die SpG Neumark/Fraureuth in Treuen. Die 7:2 Niederlage am ersten Spieltag in Reichenbach sollte schnell aus den Köpfen der Spieler verschwinden, damit man sich bestmöglich auf den neuen Gegner einstellen kann. Das Hinspiel ging mit 2:0 an unsere Jungs. Dieses Ergebnis möchte man gern bestätigen.

 

F-Jugend:

Spielfrei

 

An diesem Spieltag heißt es wieder Daumen drücken, für die Jungs aus der Jugendabteilung des FSV Treuen!!!

Teilen mit:

Am Anfang erst einmal ein Lob an unser Team. Es war das zehnte Heimspiel in dieser Saison und sie haben alle Dreier zu Hause geholt. Eine starke Leistung. Vor sagenhaften 215 Zuschauern empfingen wir am Sonntag die Gäste aus Ellefeld. Es war ein sehr emotionales Spiel. Bester Spieler auf dem Platz, da waren sich alle einig, war Stephan Männel Schlussmann vom FSV Ellefeld. ellefeld_homeBeide Teams begannen schnell und laufstark. Nach dem ersten Drittel übernahmen etwas die Treuener das Spielgeschehen. Höhepunkte gab es sehr viele. Als erstes jubelten aber die Ellefelder Fans nach einem vermeintlichen Tor, doch der Offizielle zeigt Freistoß. In der 27. Spielminute half der Wind dem Ellefelder Mannen. Sehr locker wollte Philipp Gruner nach einem Anspiel von Jörg Schwabe den Ball ins Tor befördern, doch der Wind drehte ihn knapp vor der Linie ins Aus. In der 35. Spielminute hätte Martin Schaller alles klar machen können. Elfmeter für den ellefeld_home1FSV Treuen, aber im Kasten stand ein hervorragend aufgelegter Stephan Männel. Er parierte den Schuss wie aus dem Bilderbuch. Mit 0:0 in die zweite Halbzeit. Beide Teams schenkten sich nichts. Dann Rot in der 54. Spielminute. Unklarheit beim Offiziellen, nach Absprache mit beiden Linienrichter, waren die Ellefelder nur noch zu Zehnt auf dem Platz. In der 68. Spielminute machte Tobias Rink mit einem schönen Kopfballtor die Sache klar (1:0). Hier wieder Stimmen zum Spiel.

Trainer FSV Ellefeld Jörg Schneider: Treuen war in diesem Spiel besser. Aber die zwei Fehlentscheidungen des Offiziellen machten das Spiel kaputt. Die Rote Karte war nicht gerechtfertigt. Und auch unser erstes Tor hätte er Vorteil laufen lassen können.

Trainer FSV Treuen A. Schmutzler: Es war kein sehr gutes Spiel, streckenweise gute gefährliche Angriffe die wir aber nicht umsetzten konnten. In der zweiten Hälfte haben wir auch viele gute Gelegenheiten nicht umgesetzt. Durch den Fehler der Ellefelder Abwehr kam es zum 1:0. Wir mussten aber bis zu Schluss zittern da unsere Abwehr unverständlich ziemlich nervös agiert hat.

Trainer Christoph Schaller: Das Spiel war Nervenkitzel bis zum Ende. Wir waren die bessere Mannschaft, Ellefeld hatte einen hervorragenden Torwart. Wir haben unsere Chancen schlecht ausgespielt, aber am Ende doch verdient gewonnen.

Freie Presse Link

 

Teilen mit:

Heute empfangen wir im Friedrich-Ludwig-Jahn Stadion den Tabellenzweiten der Kreisliga Staffel 1. ellefeld_ausDem FSV Ellefeld mit 44 Zählern trennt nur das Torverhältnis zu den ersten Tabellenplatz den sie wochenlang inne hatten. SG Rotschau gewann gestern vor 95 Zuschauern mit 2:0 und setzt sich damit auf den ersten Tabellenplatz. Das unser Team heiß auf dieses Spiel ist, kann man leicht nachvollziehen. Mit einem schmächtigen Kader endete das Hinspiel 1:2. Laut Wetterbericht soll es ein schönes Spiel werden, was das Wetter betrifft. Als ich das zum letzten Mal geschrieben habe, wurde es auch spielerisch ein Super Spiel. Bestimmt hat sich unser Trainergespann Schmutzler/Schaller eine gute Taktik einfallen lassen. Wie immer für die daheim geblieben die Tore unter diesem Bericht im FSV Liveticker. Nicht vergessen den Beitrag (Überschrift) direkt anklicken.

Teilen mit:

FSV Treuen  wünscht allen Sponsoren, Mitgliedern, Fans und Besuchern ein frohes Osterfest..

frohe_ostern

Teilen mit:

Auf dem durch das Wetter stark angeschlagenen Platz hatten beide Teams zu kämpfen. Das zeigte sich auch in den ersten 15 Spielminuten. Beide Mannschaften versuchten auf dem Geläuf zurechtzukommen. Danach übernahmen aber die Gäste das Spielgeschehen. Nach einem herrlichen Pass von Martin Schaller hatte Nico Herrgeist seine Chance (25.), leider verfehlte er das Gehäuse vom Schlussmann des SV Blau-Weiß Rebesgrün um Zentimeter. Eckball für den FSV Treuen in der 30. Spielminute, Philipp Gruner flankte sauber herein und Tobias Rink scheiterte nach einer glanzvollen Parade von Keeper Nico Haffner. Hier soll auch einmal gesagt werden, dass sich viele Spieler mit ihrer Leistung und Einsatzbereitschaft in den Vordergrund spielten. Da sind ein Rene König, ein Denny Konkol und ein Niels Paulek um nur wenige zu nennen. Jeder im Team kämpfte und gab alles. So ist und wird unser FSV eine Spitzenmannschaft. rebesgruen_gastUnd das zeigte auch Martin Schaller der Tobias Rink mustergültig bediente und dieser höher sprang als die komplette Rebesgrüner Abwehr. Das 1:0 in der 37. Spielminute. Eine Ecke in der 42. Spielminute wurde zunächst von der Rebesgrüner Abwehr geklärt, doch Jörg Schwabe nahm sich den Ball und hämmerte ihn mit einem 20 Meter Distanzschuss in den Kasten von Nico Haffner, das 2:0! Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabine. In der zweiten Hälfte begannen die Treuener spielbestimmend, Freistoß in der 53. Spielminute. Martin Schaller legte sich den Ball zurecht, visierte Kenny Bormann an und dieser vollendete zum 3:0 für den FSV Treuen. Den Ehrentreffer der Gastgeber schoss in der 87. Spielminute Christian Flechsig. Daran hinderte ihn eigentlich niemand wirklich. Hier zwei Stimmen zum Spiel. Trainer Rene Hill (Rebesgrün) musste leider schon vor dem Abpfiff los..

Verantwortlicher Rebesgrün: Treuen war eindeutig besser. Mit dem 2:0 in der ersten Halbzeit haben sie uns dann komplett die Zähne gezogen.

Andreas Schmutzler: Es war ein schlechter Platz. Schöner Fußball konnte nicht gespielt werden. Die Mannschaft hat aber das Beste daraus gemacht. Wir wollten gewinnen und wir haben uns den Sieg verdient geholt. Es hätten paar Tore mehr sein können.

 

Hier für Interessenten die Statistik zum Ausdrucken

Teilen mit:

Auch im zweiten Spiel erfolgreich.

Es hat etwas gedauert, bitte entschuldigt. Auch im zweiten Spiel der Platzierungsrunde kam unsere „C“ zu einen ungefährdeten 3:0 gegen die SG Limbach.

Bereits nach 5 Minuten das 1:0, nach einem sehenswerten Angriff über die linke Seite wo Niklas Dähne den am 16-er blank stehenden Jannik Bienert bediente. Das 2:0 in der 19. Minute nach Solo ebenfalls über die linke Seite erzielte Niklas selber. Danach riss  bei uns wiedermal der Faden die sehr gut vorgetragenen Angriffe aus den ersten 20 Minuten waren nicht mehr zu sehen. Es dauerte bis zur 69. Minute nach einem Angriff über rechts, wo Sven Möckel einen Rückpass in der linken unteren Ecke einschob.

Der Sieg hätte durchaus höher ausfallen können wenn wir konsequent wie in den ersten 20 Minuten weitergespielt hätten.

Teilen mit:

In einem spannenden Spiel und mit einem engen Sieg für den FSV (3:2) endete das Hinspiel unserer beiden Teams, wobei der Siegtreffer erst in der 90. Spielminute fiel. Rebesgrün wird als Gastgeber alle Trümpfe ausspielen um die drei Punkte im heimischen Stadion zu belassen. Doch auch unsere Jungs haben sich sicher nach den Unentschieden in Auerbach einiges vorgenommen. Drücken wir unserer Elf kräftig die Daumen.

Ps: Unsere F-Jugend gewinnt ihr letztes Hinrundenspiel mit 12:0. Super Jungs.

 

 

 

Hier unter diesem Beitrag wieder Euer gewohnter Liveticker. Nicht vergessen den Beitrag (Überschrift) direkt anklicken um das Torgeschehen mit zu verfolgen. Tipp. Um größer lesen zu können, bitte Strg und + drücken. Die Webseite wird vergrößert dargestellt.

Teilen mit:
Nachwuchs
Nachwuchs