Was möchtest du sehen
Kirmes Sponsoren 17
Archiv
Nächste Spiel
nächstes Spiel gegen Reichenbacher fc 2
Hallenturniere

Auf geht`s zum derzeitigen Spitzenreiter in der Vogtlandliga-Tabelle nach Lengenfeld. Um genau zu sein zum Rasenplatz Irfersgrün, Hauptmannsgrüner Str, 08485 Lengenfeld. Der BSV 53 Irfersgrün setzte sich am 11 Spieltag im Ortsderby gegen Lengenfeld mit 2:0 durch und führt damit mit einem Zähler vor Treuen die Tabelle an. Nach den beiden letzten Niederlagen sind unsere Spieler sicher heiß auf dieses Duell. Trainer Stefan Persigehl meinte zu diesem schweren Spiel.

Wir müssen so gut spielen wie im letzten Spiel in der ersten Halbzeit. Doch das müssen wir 90 Minuten durchziehen.

Die Tore wie immer unter diesem Beitrag.

Schiedsrichter: Romano Wehner, Assistenten: Jörg Wohlrab, Manfred Hoyer.

Teilen mit:

Ein schönes hochklassiges Spiel von Beginn an. Beide Mannschaften spielten sofort nach vorn, kein Mauern oder ducken und damit machten sie dieses Spiel zu einem sehr Neustadt in Treuenattraktiven Spitzenspiel. Nach 10 Minuten hatten die Gäste ihre erste Chance scheitern aber an den Treuener Schlussmann Rausch. 5 Minuten später scheitern die Treuener Stürmer Päßler und Kirstein am Gästetorwart Schüler. Dann Tor für Treuen in der 17. Spielminute durch einen Fernschuss mit Aufsetzer durch Mierendorf, wobei in der selben Minute Ursoleo fast das 2:0 auf dem Fuß hat. Auch in der 30. Spielminute haben Ursoleo und Mierendorf weitere Treffer auf dem Fuß, doch durch viel Glück retten die Gäste den derzeitigen Stand. Dann hat der FSV das Doppel-Glück, zweimal rettet die Abwehr vom FSV. Auch die zweite Halbzeit ist bestimmend von Kampf beider Teams. Päßler, Ursoleo und Mierendorf sorgen für viel Gefahr im Strafraum der Gäste, leider kommt nichts Zählbares zustande. Dann wendet sich das Spiel, ein fragwürdiger Elfmeter für die Gäste bringt das 1:1, der Torschütze Tobias Schmidt. Nun scheitert Treuen an seine Chancen und an Torhüter Schüler. Und Neustadt trifft. Das 1:2 in Minute 74 durch Karsten Kaiser. Irgendwie war es das für Treuen. Sehr gut herausgespielt das 1:3 für die Gäste durch Daniel Hommel in der 80. Spielminute. Das 1:4 durch den frisch eingewechselten Julian Degenkolb in der 87. Spielminute war der Endstand zum 11. Spieltag in Treuen bei 115 Zuschauern.

Leider habe ich die Stimmen zum Spiel nicht geschafft. Dafür hatten wir Beschallung zu unserem Spiel. Auch mal was neues. Hier ein großes Danke-Schön an unserem Platzwart Rainer der sich darum super gekümmert hat. Danke Rainer.

 

Teilen mit:

Am heutigen Samstag stand für unsere Jungs das Spitzenspiel auf dem Plan. Zu Gast waren in Schreiersgrün die Spielgemeinschaft Neustadt/Auerbach 2, die bis dato die Tabelle anführte. Unsere Jungs waren nach dem mageren Spiel gegen Klingental top fit gewesen und wussten um was es geht. Wir wollten 3 Punkte holen und unsere Siegesserie fortsetzen.

In der Ersten Halbzeit spielten wir gut nach vorn und hatten den Gegner im Griff. Dies führte dazu das Tim Klärner eine schöne Flanke von rechts außer hereingebrochen hatte, die genau auf dem Kopf von Jonas Gruschwitz landete und der diesen zum 1:0 ins Netz köpfte. Danach hatten wir noch gute Möglichkeiten das 2. und 3. Tor zu schießen, haben es aber verpasst. Die Gäste kamen 10 min vor Ende der 1. Halbzeit zum Anschlusstreffer da unsere Abwehr etwas abgeschaltet hatte. In der Halbzeit fand das Trainerduo Andermann/Keilhack deutliche Worte und schickte die Jungs wieder voll motiviert auf den Platz. Es dauerte nur 5 min und wir waren wieder kurz abwesend, was die Gäste zum 1:2 ausnutzten. Danach wollten wir es wissen. Rafael Forner scheiterte am Torwart doch Jonas Gruschwitz hatte im Nachschuss die Ruhe und Gelassenheit und verwandelte zum 2:2. 10 min später kam der eingewechselte Florian Kästner zu seiner Chance. Aus dem Halbfeld trat er den Ball so genau in den oberen rechten Winkel dass selbst der Torwart der Gäste nur noch nachschauen könnte. Ein super Tor zum 3:2 und wir hatten das Spiel wieder in der Hand. 10 min vor Schluss waren wir abermals unaufmerksam und die Gäste glichen zum 3:3 aus. Das wollten wir nicht und haben alles dafür getan, das Spiel zu gewinnen. Tim Klärner schoss unbedrängt aus dem rechten Halbfeld aufs Tor und der Wind tat sein übriges. Der Ball prallte vom Pfosten ins Netz.

Somit gewannen wir 4:3 gegen, den bis zu diesem Zeitpunkt, amtierenden Spitzenreiter und sind Staffelsieger der Hinrunde.

„Wir sind mit der Leistung unsere Jungs sehr zufrieden. Sie haben gekämpft und sich selbst belohnt.“

So die beiden Trainer Andermann und Keilhack.

Danke an unseren Online Reporter Sebastian Andermann.

Teilen mit:

Es war nicht unser Tag, denn es klappte nicht viel beim FSV. Bereits in Minute 3 konnten die Gastgeber feiern. Tom stoppt einen Stürmer von Syrau und Max Rudisch syrau -treuenverwandelt diesen Elfer mühelos. In der 20. Minuten bereits das 2:0 durch Pascal Steinbach. Trotz das Tom hervorragend pariert,  hat er im Nachschuss  keine Chance. Treuen steckt dennoch nicht auf. Doch man kommt nicht durch die vielbeinige Abwehr der Syrauer. Nach 30 Minuten versucht es Tobias mit einem Torschuss, doch der geht knapp vorbei. Nach dem Pausentee brauchen sie Syrauer Fans nicht lange warten, gleich in der 49. Spielminute das 3:0 durch Max Weidner. Nun häufen sich die Fehlpässe bei Treuen, es gibt keine Ideen um den starken Syrauern gefährlich zu werden.  In der Minute 59 versuchen gleich drei Treuener Stürmer das Tor der Gastgeber zu treffen. Immer ist ein Bein oder anderes Körperteil im Weg. Dann folgen die schnellen gefährlichen Konter von Syrau. Ab der 62. Minute ist Treuen nur noch zu Zehnt auf dem Platz. Tobias schon mit Gelb verwarnt sieht Gelb/Rot. Die Schlussminuten nur Schadensbegrenzung mit ein paar kleinen Chancen zum Ehrentreffer. Beim nächsten Spiel zuhause gegen Neustadt wird es nicht einfacher werden. Die Bank der Verletzten füllt sich und der Kapitän hat Zwangspause.

 

Stimmen zum Spiel.

Trainer Syrau, Chris Begerrock. Unsere Taktik ging auf. Wie wollten eure Stürmer wie Kirstein unter Kontrolle halten. Dazu kam der frühe Elfmeter und das zeitige 2:0 in der ersten Hälfte.

Co Trainer Treuen, Andreas Schmutzler. Das schlechteste Spiel der Saison. Mehr kann man dazu nicht sagen.

Achtung, das nächste Spiel findet auf dem Ausweichplatz statt. Da haben wir auch wieder die Gelegenheit unserer Zweiten anzufeuern. Anpfiff ist da 12:00 Uhr, danach 14:00 Uhr ist die Erste am Start.

Bitte entschuldigt die Bildqualität. Die Kamera wollte nicht.

Teilen mit:

Am Samstagnachmittag mussten wir zu unserem ersten Hallenturnier. Auf dem Plan stand die Vorrundengruppe B zu überstehen und sich für die Endrunde zu qualifizieren. Ganz gut ging es los und wir gewannen die ersten zwei Spiele gegen Mühltroff (5:0) und Jösznitz (2:0). Das dritte Spiel war kurios gegen den VFC Plauen. Wir spielten nur auf ein Tor und hatten zahlreiche Chancen, nur nutzten  konnten wir sie nicht. Plauen kam kurz vor Schluss einmal auf unser Tor und machten unsere erste und einzige Niederlage perfekt.Bambini erster Platz Mit viel Wut im Bauch gewannen wir unsere letzten zwei Spiele gegen Reichenbacher FC (1:0) und Rotschau (6:2) und belegten damit den ersten Platz. Spitze, somit fahren wir nächste Woche zur Endrunde in Plauen. Gegner sind dann RFC Reichenbach, VFC Plauen, Wacker Plauen, SC Syrau und Weischlitz. Unsere Torschützen Lenny Söllner 10, Finley Schumann, Gustav Persigehl und Fabian Fritsche. Es spielten noch Justin Heine, Leon Kropfgans und Luis Bietau.

Die D2 gewinnt zu Hause 3:2 gegen Elsterberg und ist somit sicher in der Meisterrunde. Den Staffelsieg könnten sie sich dann nächste Woche zum letzten Punktspiel noch holen.

Danke an unseren Online Reporter Mario Georgi. 

Teilen mit:
Nachwuchs
Nachwuchs
Wie lang bis
  • Nächste Spiel:
    in 1 Woche, 6 Tage, 4 Stunden, 26 Minuten, 14 Sekunden
Unsere Geb. im Jan

Wir gratulieren herzlichst.

Hamsa A Abdulahi 01.01
Carlo Jose Hentschel 01.01
Nico Koeppel 01.01
Jörg Gnüchtel 01.01
Frank Schubert 02.01
Moritz Schubert 02.01
Andy Kropf 04.01
Leon Kropfgans 04.01
Christoph Leipoldt 06.01
Niels Rausch 06.01
Thomas Mutschke 08.01
Florian Feustel 11.01
Fataah M Abdulahi 15.01
Finley Schumann 16.01
Selina Schumann 16.01
Jürgen König 18.01
Tobias Rink 19.01
Fabian Rödl 20.01
Dieter Aderhold 23.01
Pascal Köppel 24.01
André Meyer 24.01
Lars Seifert 24.01
Kenneth Mierendorf 26.01
Michael Mach 29.01
Marcel Schmutzler 29.01
Ralf Zeitler 29.01
Stefan Persigehl 31.01

Umfrage

Unser Platz in der Vogtlandliga?

View Results

Loading ... Loading ...
Unsere Besucher
  • 1410592 Besucher
Online
Heute online 189
jetzt online 3
Seite erstellt am 27.05.2012
FSV auf FB
Login