Was möchtest du sehen
Kirmes Sponsoren 17
Archiv
Nächste Spiel
nächstes Spiel gegen Reichenbacher fc 2
Hallenturniere

Von Beginn an noch nicht das erwartete Spitzenspiel. Die gute dichte Abwehr der Gäste brachte den FSV fast zum verzweifeln. Auch im Gegenzug fand Mühltroff keine Lücke um etwas Zählbares einzuschieben. Abtasten Treuen : Mühltroffhieß die Devise. Dann das erste Tor für Treuen in der 18. Spielminute. Gutes Zuspiel von Nils Rausch zu Kenneth Mierendorf der gekonnt mit einem Heber über Felix Schinkitz das 1:0 einnetzt. Nun beide Teams agiler in diesem Spiel. In der zweiten Halbzeit sehen die 149 Zuschauer ein schnelleres Spiel und einen gehaltenen Elfmeter von Felix Schinkitz (VfB). Mühltroff bekommt durch diese Aktion Auftrieb und zieht das Spiel an sich. Doch die Chancenverwertung scheitert. Dann drehen die Gastgeber auf. Nils Rausch passt zu Philipp Gruner der in der 71 Minute das 2:0 für Treuen erzielt. Der VfB ist noch nicht richtig bereit, da kann Moujahed mit einer schönen Flanke Mierendorf bedienen und der macht das 3:0 in Minute 72 für den FSV Treuen. Dann scheint die Kraft beim FSV nachzulassen. Mühltroff hat die letzten zehn Minuten noch einige hochkarätige Chancen wobei auch ein Schuss an den Pfosten von Schlussmann Tom Rausch geht.

 

Stimmen zum Spiel.

VfB, Thomas Pieles. Wir wussten genau wie Treuen spielt und das wollten wir verhindern. Leider hat das auch durch einige Ausfälle von uns nicht geklappt. Nicht das wir nicht gut gespielt haben und genug Chancen hatten.

FSV, Stefan Persigehl. Es war ein sehr gutes Spiel. Mühltroff ist eine sehr gute Mannschaft. Am Ende hat uns etwas die Kraft verlassen. Aber wir steigern uns von Spiel zu Spiel.

Unserer Zweiten gelingt eine Punkteteilung. Schade das man die Führung nicht über die Zeit bringen konnte. Nicht so trotz Punkt geholt. Fünfter Platz in der Tabelle. Das ist doch ausbaufähig. Nächste Woche unser nächstes Heimspiel gegen Wernesgrün.

Danke hier an unsern Mannschaftsleiter Günter Lange für die hervoragende Zuarbeit.

Teilen mit:

Ein schnelles gutes Fußballspiel im zweiten Pflichtspiel in der Vogtlandliga vor 140 zahlende Zuschauer. Bei ausgeglichenem Ballbesitz besaß Treuen die bessern Chancen. In Minute 28 müssen gleich beide Torhüter ihre Klasse zeigen um den Stand von 0:0 zu halten. Die Gastgeber vergeben darauf gleich zwei sichere Chancen zu Führung in diesem Duell. Das sollten nicht die einzigen in der ersten Halbzeit gewesen sein. Die zweite Halbzeit beginnt nicht anders, nur, dass sich die Gäste ihrerseits mehr Chancen herausspielen. In Minute 57 wird Kenneth Mierendorf unsanft im Strafraum der Gäste gestoppt. Der Offizielle zeigt auf den Punkt und Kenneth selbst verwandelt diesen Elfmeter mühelos zur 1:0 Führung für den FSV. In der 84. Spielminute kann der Treuener Schlussmann Rausch durch eine Glanzparade den knappen Vorsprung halten. Knapp vor dem Abpfiff knallt bei Schlussmann Neupert das Leder an die Latte nach unten, viele sahen den Ball hinter der Linie, doch es bleibt beim 1:0. Die Schlussminuten waren nur noch ein Ansturm auf das Rotschauer Tor, etwas Zählbares kam dabei leider nicht mehr zustande.

Trainerstimmen. Immo Tröger Rotschau. Den Chancen nach zu urteilen ein verdienter Sieg für Treuen. Aufgrund einiger Urlauber und Verletzungen hatten wir vor der Partie Probleme die richtige Aufstellung zu wählen, die Mannschaft hat es aber gut gelöst und wenn wir die ein oder andere Chance nutzen, kommen wir vielleicht zu einem glücklichen Punkt.

Stefan Persigehl Treuen. Ich bin sehr zufrieden mit dieser Mannschaftsleistung. Rotschau ist nicht irgendeine Mannschaft. Und wir haben zwei Tore geschossen, von denen nur eins gezählt hat. Unserer Abwehr stand sehr sicher. Wenn wir die eine oder andere Chance noch nutzen, können wir das Spiel früher entscheiden.

Unsere Zweite gelingt eine hervoragende Punkteteilung. Endstand hier 0:0

Teilen mit:

Nach dem erfolgreichen vergangenen Wochenende unserer Herren geht es morgen zum Pokalspiel nach Kottengrün. Unsere Erste schlug am vergangenen Wochenende Pfaffengrün mit 8:2 und unsere Zweite legte sogar davor in einem Testspiel 10:0 gegen die Zweite von Pfaffengrün vor. ArminHeute klappte es leider nicht wirklich. Die Zweite unterliegt in einem Testspiel in Zobes mit 1:3. Morgen zum Pokalspiel gegen Kottengrün müssen unsere Mannen hellwach sein. Wie unsere Gastgeber schreiben, wollen sie trotz einiger Ausfälle mit einer Steigerung sicher in die nächste Runde einziehen. Man denkt doch sehr, dass da unsere Jungs etwas dagegen haben. Hoffen wir auf große Unterstützung unserer Fans bei diesem spannenden Spiel. Da ich leider nicht dabei sein kann und nicht auf meine Fotos zurück greifen kann, habe ich mich mal an die Kanonen gesetzt um symbolisch paar Treffer zu landen. Drücken wir unserem Team die Daumen. Bitte schickt mir paar Infos zum Spiel so dass ich meine SMS Abonnenten informieren kann. Vielleicht kann auch mal einer ein Foto machen. Danke sehr.

Teilen mit:

Schneller Start im Abendspiel. Drei Vorstöße in drei Minuten von den Gästen, aber dann beeindruckt  der Gastgeber mit Pressing und gibt den Gästen ab der Mittellinie keine Chance mehr. Nur durch diverse Abspielfehler gelingt den Landesklassen Team (fast) Situationen für sich auszunutzen. Schnell  geht der FSV mit 1:0 in der 4. Minute durch Federico Ursoleo in Führung. Keine drei Minuten gelinkt A-Jugend Zugang Nick Heine sein erstes Tor im Männerbereich das 2:0. Die erste gefährliche Situation der Gäste in Minute 14 kann Tom Rausch mit einer Glanzparade klären.Treuen gegen Oelsnitz Das Starke Team geht nun konsequenter an das Spielgeschehen. Doch die gut stehende Treuener Abwehr und Schlussmann Rausch haben das im Griff. Und die darauf schnellen durchdachten Konter der Gastgeber bringen den Spielfluss der Oelsnitzer ziemlich durcheinander. Von Klassenunterschied ist bis dato nichts zu erkennen. Einige Chancen des FSV bringen nichts Zählbares. Das 2:1 kommt knapp vor dem Halbzeitpfiff durch einen Freistoß, getreten von Dominic Oehm aus knapp 20 Meter. Ein Wahnsinns Schuss, unhaltbar für den Treuner Schlussmann. 

Die Halbzeit Zwei beginnt anders. Der größere Wechselkader der Gäste und viele Urlauber auf Treuener Seite bringt das Spiel zur Wende. Jetzt die Gäste die überlegende Elf. In der 56. Spielminute ist es Oelsnitz die das erste Tor erzielen. Robert Hoffman hat relativ leichtes Spiel zum 2:2 einzunetzten. Unter Flutlicht trifft Robert Hoffmann erneut in der 72. Spielminute zur 3:2 Führung für das Gäste Team. Diesmal gelingt es dem FSV nicht mit verpassten Chancen den verdienten Gleichstand herzustellen. Jens Starke Trainer Oelsnitz und ehem. Mannschafstleiter von Treuen zeigte sich nach dem Spiel Überrascht und lobte die Treuener Mannschaft. Auch die treuen Treuener Fans waren sich einig. Eine sehr gute Leistung des FSV.

Nicht vergessen, morgen ist die SpVgg Neumark zu Gast in unserm Stadion. Anpfiff ist 15:00 Uhr. Das Spiel unserer Zweiten heute gegen Weißensand wurde leider abgesagt.

Wichtig, oben in der Adressleiste ab und zu auf neu laden gehen um die aktuellen Vorschaubilder sehen zu können. Gilt auch für Smartphone.

 

 

Teilen mit:

Der FSV gewann das Testspiel beim Zehnten der Kreisoberliga Zwickau mit 2:1. Am Ende des Spieles war der Gastgeber noch gut bedient, denn die die Gäste sündigten mit ihren Torchancen eins ums andere mal. Vor allem in Halbzeit Zwei ging es nur in Richtung Friedrichsgrüner Tor. Ein gut aufgelegter Stadelbeck im Tor der Gastgeber verhinderte mit guten Paraden viele Treuener Torchancen. Ein großes Manko zeigte sich bei den vielen vergebenen Torchancen des FSV. Obwohl bei Treuen einige Spieler Urlaubsbedingt fehlten, zeigte sich das Trainergespann Persigehl, Schubert zufrieden über dieses Spiel, außer mit der Chancenverwertung. Hier gilt es den Hebel anzusetzen um die vielen herausgespielten Toreinschussmöglichkeiten besser zu nutzen.

Zum Spiel. Nach dem Treuen zwei klare Chancen vergab, ging der Gastgeber überraschend in Minute 6 durch Christoph Zimmer mit 1.0 in Führung. Der Ausgleich erfolgt in Spielminute 17, Nils Rausch bedient Kenneth Mierendorf und der netzt den 1:1 Ausgleich ein. In der zweiten Hälfte fast nur das Spiel auf ein Tor. Doch die vielen herausgespielten Chancen bringen nichts Zählbares. Der 2:1 Auswärtssieg gelingt dennoch in der 90. Spielminute durch eine schöne Einzelleistung durch Nils Rausch.

Achtung Info. Das Spiel der Zweiten gegen Weißensand fällt leider aus.

Teilen mit:
Nachwuchs
Nachwuchs
Wie lang bis
  • Nächste Spiel:
    in 2 Wochen, 0 Tage, 17 Stunden, 15 Minuten, 7 Sekunden
Unsere Geb. im Jan

Wir gratulieren herzlichst.

Hamsa A Abdulahi 01.01
Carlo Jose Hentschel 01.01
Nico Koeppel 01.01
Jörg Gnüchtel 01.01
Frank Schubert 02.01
Moritz Schubert 02.01
Andy Kropf 04.01
Leon Kropfgans 04.01
Christoph Leipoldt 06.01
Niels Rausch 06.01
Thomas Mutschke 08.01
Florian Feustel 11.01
Fataah M Abdulahi 15.01
Finley Schumann 16.01
Selina Schumann 16.01
Jürgen König 18.01
Tobias Rink 19.01
Fabian Rödl 20.01
Dieter Aderhold 23.01
Pascal Köppel 24.01
André Meyer 24.01
Lars Seifert 24.01
Kenneth Mierendorf 26.01
Michael Mach 29.01
Marcel Schmutzler 29.01
Ralf Zeitler 29.01
Stefan Persigehl 31.01

Umfrage

Unser Platz in der Vogtlandliga?

View Results

Loading ... Loading ...
Unsere Besucher
  • 1408994 Besucher
Online
Heute online 382
jetzt online 8
Seite erstellt am 27.05.2012
FSV auf FB
Login