Was möchtest du sehen
Kirmes Sponsoren 17
Archiv
Nächste Spiel
nächstes Spiel gegen Reichenbacher fc 2
Hallenturniere

Am heutigen Samstag stand für unsere Jungs das Spitzenspiel auf dem Plan. Zu Gast waren in Schreiersgrün die Spielgemeinschaft Neustadt/Auerbach 2, die bis dato die Tabelle anführte. Unsere Jungs waren nach dem mageren Spiel gegen Klingental top fit gewesen und wussten um was es geht. Wir wollten 3 Punkte holen und unsere Siegesserie fortsetzen.

In der Ersten Halbzeit spielten wir gut nach vorn und hatten den Gegner im Griff. Dies führte dazu das Tim Klärner eine schöne Flanke von rechts außer hereingebrochen hatte, die genau auf dem Kopf von Jonas Gruschwitz landete und der diesen zum 1:0 ins Netz köpfte. Danach hatten wir noch gute Möglichkeiten das 2. und 3. Tor zu schießen, haben es aber verpasst. Die Gäste kamen 10 min vor Ende der 1. Halbzeit zum Anschlusstreffer da unsere Abwehr etwas abgeschaltet hatte. In der Halbzeit fand das Trainerduo Andermann/Keilhack deutliche Worte und schickte die Jungs wieder voll motiviert auf den Platz. Es dauerte nur 5 min und wir waren wieder kurz abwesend, was die Gäste zum 1:2 ausnutzten. Danach wollten wir es wissen. Rafael Forner scheiterte am Torwart doch Jonas Gruschwitz hatte im Nachschuss die Ruhe und Gelassenheit und verwandelte zum 2:2. 10 min später kam der eingewechselte Florian Kästner zu seiner Chance. Aus dem Halbfeld trat er den Ball so genau in den oberen rechten Winkel dass selbst der Torwart der Gäste nur noch nachschauen könnte. Ein super Tor zum 3:2 und wir hatten das Spiel wieder in der Hand. 10 min vor Schluss waren wir abermals unaufmerksam und die Gäste glichen zum 3:3 aus. Das wollten wir nicht und haben alles dafür getan, das Spiel zu gewinnen. Tim Klärner schoss unbedrängt aus dem rechten Halbfeld aufs Tor und der Wind tat sein übriges. Der Ball prallte vom Pfosten ins Netz.

Somit gewannen wir 4:3 gegen, den bis zu diesem Zeitpunkt, amtierenden Spitzenreiter und sind Staffelsieger der Hinrunde.

„Wir sind mit der Leistung unsere Jungs sehr zufrieden. Sie haben gekämpft und sich selbst belohnt.“

So die beiden Trainer Andermann und Keilhack.

Danke an unseren Online Reporter Sebastian Andermann.

Teilen mit:

Unsere Zweite startet morgen zu der ungewöhnlichen Zeit von 12:15 Uhr. Nun kommt dazu das es auch einen neuen Trainer in der Mannschaft gibt. Nachdem André Schubert (Praxis) mit seinem Assistenten Daniel Bienert (Theorie) die Mannschaft zeitweise geführt haben, übernimmt ab FSV Treuen2morgen der neue Trainer. Und ich denke ich spreche im Namen aller, dass diese beiden, And und Biene hervorragende Arbeit geleistet haben. Da steht jetzt eine starke kämpferische Mannschaft die Lust und Freude am guten Spiel haben und das wurde bis jetzt belohnt, Tabellenplatz eins. Sehr gut finde ich das André Schubert als Co-Trainer weiter bei der Stange bleibt und wir auf weitere Erfolge unter diesem Trainerteam hoffen können. Hier nun ein paar Daten zum neuen Trainer.

André  Heidrich,  geb. 28.07.1970. André ist verheiratet und hat drei Kinder. Arbeitet als Obermonteur bei der MITNETZ-STROM. Er spielte von 1997 bis 2007 in der 1. Mannschaft des FSV Treuen. War ab 2008 Spieler in Reumtengrün ist seit 5 Jahren wieder Vereinsmitglied des FSV Treuen und Spieler bei den Treuener „Alten Herren“.

Zitat: Ich freue mich sehr auf diese Aufgabe, da in dieser Mannschaft sehr viel Potenzial steckt. Mit ca. 25 Spielern derzeit befinden wir uns in einer sehr guten Situation. Das wird eine große Herausforderung für mich und auch für die Spieler. Ich lege sehr viel Wert auf Ehrlichkeit und einen Niveauvollen Umgang miteinander. Mein Lebensmotto: Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren (Bertolt Brecht).

Mit einem Foto kann ich noch nicht dienen, aber da bin ich dran.

Teilen mit:
Wacker Tag in Treuen.

Na das ist doch mal ein interessanter Fußballtag in Treuen. Ganze drei Mal besucht uns an diesem Tag der 1. FC Wacker Plauen. Da müssen wir uns aber wacker schlagen. Den Beginn macht unsere A-Jugend um 10:00 Uhr auf dem Ausweichplatz gegen die A-Jugend von Wacker. 9. Spieltag der VogtlandligaUm 12:15 Uhr ist Anstoß unserer Zweiten auf dem Ausweichplatz gegen die Reserve von Wacker. Und 14:00 Uhr startet die Erste ihr Spiel im Stadion gegen den 1. FC Wacker Plauen. Unser Nachwuchs hatte die letzte Zeit öfters die Gelegenheit sich mit Wacker zu messen. Bei unserer Ersten ist die letzte Begegnung schon wieder 7 Jahre her. Der Endstand bei diesem Freundschaftsspiel, 10:0 für unsere Elf. Drücken wir allen Teams die Daumen und freuen uns auf spannende Spiele. Die Tore der Ersten wieder unter diesem Beitrag.

Teilen mit:

Klarer Sieg des FSV Treuen bei dem VfB Auerbach 2. Bereits in den ersten Spielminuten kann sich Treuen Chancen herausspielen.  Und auch gleich in Minute 7 folgt das 1:0 für Treuen. Mierendorf und Kirstein kombinieren sich durch die Auerbacher Abwehr. Kirsteiner Torschuss streift leider einen Auerbacher Abwehrspieler so dass sich Rostam Rasuli, das Tor auf seine Farben schreiben muss. Danach zeigt uns Mierendorf ein schönes Solo und seine Eingabe kann nur von den Abwehrreihen der Gastgeber zur Ecke geklärt werden. Und in der folgenden Ecke hat Ursoleo beinahe das 2:0 auf dem Fuß. Dann gehen viele schöne Torschüsse des FSV knapp am Kasten von Stefan Zoephel vorbei. Schöner Pass von Päßler auf Mierendorf, knapp vorbei, schöner Freistoß, auch knapp vorbei. Doch auch Auerbach probiert es, aber auch hier geht ein Fernschuss knapp am Gehäuse von Rausch vorbei. Gefährlich für Treuen die 40. Spielminute. Rausch verkürzt gekonnt den Winkel eines straffen Schusses und kann mit einer Glanzparade das 1:1 verhindern.  Jubel beim FSVAls den Gastgebern fast noch ein Eigentor unterläuft und der Pfosten bei Auerbach höheres verhindert waren die Gastgeber mit dem 0:1 sicher zufrieden. In der zweiten Halbzeit ist es der Gastgeber der sich einige Chancen herausspielt, doch die hervorragende Treuner Abwehr lässt nichts zu. Auch Treuen drückt nach vorn, aber man kommt auch durch den einsetzenden starken Regen, nicht in gute Schussposition da die letzten Pässe zu ungenau kommen. Dann das erlösende 2:0 für den FSV. Pass von Kirstein auf Mierendorf der überlegt das Leder ein netzt. Zum Schluss gab es noch die vielleicht beste Aktion dieses Spieles in Spielminute 90(+). Tom Rausch tritt seinen Abschlag auf Kirstein, der läuft im Solo über das Feld und spielt um den Auerbacher Schlussmann und entlässt den Ball ins Auerbacher Tor zum 3:0 für den FSV.

Hier wieder die Stimmen zum Spiel.

Kevin Hampf, Auerbach. Wir können nicht gewinnen wenn wir nur 80% spielen. In den letzten Spielen wie gegen Rotschau haben wir gut gespielt, aber so muss man weiter spielen und nicht nachlassen. Stefan Persigehl, Treuen. Wie haben wieder zu Null gespielt. Es war eine sehr gute geschlossene Mannschaftsleistung. Ich bin sehr zufrieden.

Die Fans waren sichtlich gespannt und zufrieden. Nächste Woche Heimspiel gegen Wacker Plauen. Und da können wir auch endlich unserer Zweiten wieder zuschauen.

Teilen mit:

Von Beginn an noch nicht das erwartete Spitzenspiel. Die gute dichte Abwehr der Gäste brachte den FSV fast zum verzweifeln. Auch im Gegenzug fand Mühltroff keine Lücke um etwas Zählbares einzuschieben. Abtasten Treuen : Mühltroffhieß die Devise. Dann das erste Tor für Treuen in der 18. Spielminute. Gutes Zuspiel von Nils Rausch zu Kenneth Mierendorf der gekonnt mit einem Heber über Felix Schinkitz das 1:0 einnetzt. Nun beide Teams agiler in diesem Spiel. In der zweiten Halbzeit sehen die 149 Zuschauer ein schnelleres Spiel und einen gehaltenen Elfmeter von Felix Schinkitz (VfB). Mühltroff bekommt durch diese Aktion Auftrieb und zieht das Spiel an sich. Doch die Chancenverwertung scheitert. Dann drehen die Gastgeber auf. Nils Rausch passt zu Philipp Gruner der in der 71 Minute das 2:0 für Treuen erzielt. Der VfB ist noch nicht richtig bereit, da kann Moujahed mit einer schönen Flanke Mierendorf bedienen und der macht das 3:0 in Minute 72 für den FSV Treuen. Dann scheint die Kraft beim FSV nachzulassen. Mühltroff hat die letzten zehn Minuten noch einige hochkarätige Chancen wobei auch ein Schuss an den Pfosten von Schlussmann Tom Rausch geht.

 

Stimmen zum Spiel.

VfB, Thomas Pieles. Wir wussten genau wie Treuen spielt und das wollten wir verhindern. Leider hat das auch durch einige Ausfälle von uns nicht geklappt. Nicht das wir nicht gut gespielt haben und genug Chancen hatten.

FSV, Stefan Persigehl. Es war ein sehr gutes Spiel. Mühltroff ist eine sehr gute Mannschaft. Am Ende hat uns etwas die Kraft verlassen. Aber wir steigern uns von Spiel zu Spiel.

Unserer Zweiten gelingt eine Punkteteilung. Schade das man die Führung nicht über die Zeit bringen konnte. Nicht so trotz Punkt geholt. Fünfter Platz in der Tabelle. Das ist doch ausbaufähig. Nächste Woche unser nächstes Heimspiel gegen Wernesgrün.

Danke hier an unsern Mannschaftsleiter Günter Lange für die hervoragende Zuarbeit.

Teilen mit:
Nachwuchs
Nachwuchs
Wie lang bis
  • Nächste Spiel:
    in 1 Woche, 6 Tage, 4 Stunden, 28 Minuten, 43 Sekunden
Unsere Geb. im Jan

Wir gratulieren herzlichst.

Hamsa A Abdulahi 01.01
Carlo Jose Hentschel 01.01
Nico Koeppel 01.01
Jörg Gnüchtel 01.01
Frank Schubert 02.01
Moritz Schubert 02.01
Andy Kropf 04.01
Leon Kropfgans 04.01
Christoph Leipoldt 06.01
Niels Rausch 06.01
Thomas Mutschke 08.01
Florian Feustel 11.01
Fataah M Abdulahi 15.01
Finley Schumann 16.01
Selina Schumann 16.01
Jürgen König 18.01
Tobias Rink 19.01
Fabian Rödl 20.01
Dieter Aderhold 23.01
Pascal Köppel 24.01
André Meyer 24.01
Lars Seifert 24.01
Kenneth Mierendorf 26.01
Michael Mach 29.01
Marcel Schmutzler 29.01
Ralf Zeitler 29.01
Stefan Persigehl 31.01

Umfrage

Unser Platz in der Vogtlandliga?

View Results

Loading ... Loading ...
Unsere Besucher
  • 1410592 Besucher
Online
Heute online 189
jetzt online 5
Seite erstellt am 27.05.2012
FSV auf FB
Login