Was möchtest du sehen
Archiv
Meinung unserer Fans
Hier sind wir
Statistik
  • 592896Besucher gesamt:
  • 411Besucher heute:
  • 637Besucher gestern:
  • 4783Besucher letzte Woche:
  • 12846Besucher pro Monat:
  • 7Besucher momentan online:
Nächstes Spiel

Vor 168 Zuschauern konnte in den erstenFSV Treuen 30 Minuten keiner der beiden Mannschaften überzeugen. Von einem Topspiel war man weit entfernt, wahrscheinlich hatten beide Teams zu großen Respekt voreinander. In der 30. Spielminute setzt sich Josef Kirstein alleine in der Abwehr der Gäste durch und erzielt endlich das erste Tor des Tages. 12 Minuten später kann wieder Josef Kirstein durch einen tollen Pass von Wende das 2:0 einschieben. Syrau bleibt immer gefährlich mit ihren schnellen Konterspitzen. Der Treuener Schlussmann Knobloch muss einige Male seine Klasse zeigen. Anpfiff zur zweiten Hälfte und Tor. Enrico Himsel Schlussmann der Syrauer muss raus um einen Angriff zu verhindern. Das gelingt noch, aber das Tor ist dadurch ungeschützt. Nils Rausch nutzt dies gnadenlos zur 3:0 Führung für Treuen aus. Beide Teams versuchen nun noch etwas Zählbares einzuschieben. Es hängt am Glück oder an den wenigen Zentimeter. Genau richtig macht es André Meyer. Nach einem Pass von Kirstein trifft Meyer zum 4:0 in Minute 82. Und das sollte auch der Endstand sein.

Stimmen zum Spiel:

Chris Begerrock Syrau: Es war das erwartete schwere Spiel. Unser Fehler war, dass wir zu zurückhaltend den Ball gespielt haben. Wir sind dadurch zu spät in die Zweikämpfe gekommen. Das erste Tor war geschenkt weil wir wie schon gesagt zu spät waren. Das zweite Tor passiert weil wir einfach nicht das 1:1 machen. Zur Beginn der zweiten Hälfte kommt das schnelle Tor, da hat man wieder gesehen was passiert wäre, wenn wir mehr gemacht hätten. Wir mussten viele Stammspieler ersetzen, das kannst du gegen eine mittelklassige Mannschaft kompensieren, aber nicht gegen Treuen. Ansonsten ein verdienter Sieg für Treuen. Jens Degenkolb Treuen: Wie im Vorbericht erwähnt wussten wir nicht so richtig wie wir stehen. Unter dem Strich ein verdienter Heimsieg gegen den ersatzgeschwächten Syrauer. Aber das trifft uns leider alle mal. Trotzdem haben sie sich hier ordentlich präsentiert. Sie haben sich als spielstarke Mannschaft dargestellt, nicht gemauert, das hat mir sehr imponiert wie schon der Trainer angekündigt hat, dass  sie einen Punkt mitnehmen wollen. Unsere erste Halbzeit fand ich sehr gut wie das meine Mannschaft gelöst hat, wir hatten viel Spielkontrolle, haben aber durch individuelle Fehler den Gegner stark gemacht. Nach dem 1:0 bekommen wir fast das 1:1 und da muss Syrau das 1:1 machen, aber in Gegenzug machen wir das 2:0. Mit dem Anpfiff zur 2. Halbzeit haben wir richtig eklig nachgesetzt und machen das 3:0.  Dann haben wir etwas den Faden verloren, der Wind kam dazu und es wurde ein hektisches Spiel von beiden Seiten. Da hat Syrau natürlich nochmal seine letzte Chance gesucht, aber bei dem 4:0 war der Deckel drauf.

Super das noch viele Syrauer nebst Trainer mit den Treuenern auch nebst Trainer, nach dem Spiel zusammen saßen und ein schönes Ausklangsbier getrunken haben. Daumen hoch.

Teilen mit.

Leider sind die Kirmestage schon wieder vorbei. Manch Helfer wird sagen zum Glück. Wir blicken zurück auf eine friedliche, stimmungsvolle und hervorragende Kirmes. Es werden noch paar Zeilen nachgereicht, ein Bericht vom Vorstand folgt noch. Schaut Euch einfach die Bilder an und lasst die Tage Revue passieren.

Hier der Bildlink.         Samstag       Sonntag

FSV Treuen

 

Teilen mit.

Der Kirmesfreitag ist schon wieder Geschichte. An alle Helfer ein großes Dankeschön. Los ging der Tag mit dem Fußballkinderturnier. Sechs Mannschaften aus Kindergarten und Hort zeigten ihr Können und vor allem ihre Freude am Spielen. Das in der Gruppe Hort Team Lila und in der Gruppe Kindergarten das Team Rot gewann, sagt jetzt hier nicht viel aus. Aussagekräftig waren die lieben Kinderaugen und gut gelaunte Eltern und Familien. Unsere Bürgermeisterin Andrea Jedzig nahm sich bei der Siegerehrung viel Zeit für die Jüngsten. Das ist eine der guten Seiten einen Bürgermeisteramtes. Freudig durfte sie den jungen Spielern Urkunden und Preise überreichen.

Fast zeitnah ging es für die „alten Herren“ im traditionellen Kirmesturnier zur Sache. Enttäuschend dieses Jahr, dass es kurz davor noch zwei Absagen kamen. Vier Mannschaften blieben noch übrig. Doch dass machte der Qualität des Spieles keinen Abbruch, im Gegenteil. Am Ende setzten sich die Übersteiger nur wegen dem besseren Torverhältnis gegen Treuen 1 durch. Auch hier prämierte unsere Bürgermeisterin die Teams. Abgekämpft bei den Temperaturen ging es zum Gummiplatz wo es kühles Fassbier und die leckeren Roster und Steaks der Fleischerei Schneider gab. In der Goethehalle begann zum späteren Abend der Kirmesbeat mit KikoBella. Also ich muss sagen richtig geile Mucke. Seine Nebelanlage ging bald zu gut. Es lag also nicht an mir das manch Foto bissel neblig wirkt. An die Organisatoren, den Mann müsst ihr wieder einladen. Ich bin so 00:00 Uhr nach Hause, aber ich denke da ging die Party erst richtig los. Fazit, ein gelungener Kirmesfreitag. Hier nochmal Danke Danke an alle Helfer.

Paar Bilder reiche ich noch nach. Es geht zur Blasmusik gleich ins Bierzelt. Ich freue mich auf Euch.

 

Teilen mit.

Heute begrüßen wir in unserem Stadion zum vorletzten Testspiel, die SpG Lauterbach/Oelsnitz 2, 15:00 Uhr ist Anstoß.FSV Treuen : SpG Lauterbach/Oelsnitz Das Spiel der Zweiten wurde leider abgesagt. Unser nächster Test ist am Samstag den 03.08.2019 im Treuener Stadion gegen den 1. FC 1910 Lössnitz. Dann beginnt auch schon am 04.08.2019 der Kreispokal. Da startet unsere Zweite gegen Tirpersdorf zu Hause. Die 1. Mannschaft steigt am Samstag, den 10:08.2019 in den Pokal ein und zwar gegen den VFB Auerbach 3 und das wäre Auswärts. Freuen wir uns heute auf das Spiel gegen die Traktoren.

Teilen mit.

Trotz 2-1 Sieg nicht überzeugend.

Im 4. Testspiel für den FSV Treuen stellten sich die Nachwuchskicker des Bayernligisten Bayern Hof in Treuen vor!

Als NLZ Stützpunkt in Oberfranken war klar, dass die A-Junioren, die mehr oder weniger schon als Bayernliga Reserve gelten, mit Treuen-Hofgut ausgebildeten Kickern in Treuen anreisen. Einige davon gehören schon zum erweiterten Kader im Männerbereich. Das Trainerduo Scherbaum/Prell stellten ihre Mannschaft gut ein. Sie stellten geschickt die Räume zu und im Ballbesitz zeigte Hof des Öfteren seine Dynamik. Treuen versuchte von Anfang an die Spielkontrolle zu haben, was in der ersten Halbzeit auch recht gut gelang. Somit ließ man die Heißsporne aus Hof wenig im Spielfluss. Die Heimelf erarbeitete sich durch den Ballbesitz immer wieder gute Chancen, aber teilweise traf man vorm Tor die falsche Entscheidung oder vergab die Chance auf ein Tor leichtfertig. Einzig Josef Kirstein wusste in der 1.Halbzeit einen schnell vorgetragenen Angriff zum 1-0 zu verwerten. In der 2. Halbzeit nahm man sich auf Treuener Seite eigentlich vor einfacheren und zielstrebigeren Fußball zu spielen, aber dieser Meinung waren anscheinend die wenigsten. Mit unnötigen Dribblings, wenig Geduld am Ball und teilweise einer gewissen Überheblichkeit, machte man die Hofer Jugend von Minute zu Minute stärker. Der verdiente Ausgleich durch Mustafa Onarici nach einigen Missverständnissen in der Treuener Hintermannschaft war die logische Konsequenz. Hof witterte jetzt seine Chance das Spiel zu drehen und drückte ordentlich aufs Gas. Treuen schaffte in dieser Phase kaum Ruhe ins Spiel zu bringen. Bayern Hof jetzt mit einigen guten Angriffen. Bei Ihren Abschlüssen fehlte der jungen Truppe allerdings etwas die Abgezocktheit.

Treuen setzte zwar ebenso noch seine Nadelstiche, wobei ein gut vorgetragener Konter über Links, den Julian Dolle humorlos im Zentrum zur 2-1Führung vollstreckte. Hof spielte weiter mutig nach vorn. Der Ausgleich gelang den nie aufsteckenden U-19 Kickern allerdings nicht mehr. Somit ging Treuen mit einem knappen 2-1 Sieg vom Platz.

Wir bedanken uns bei der U-19 von Bayern Hof für das gute Testspiel. Der gesamten Mannschaft und dem Trainerteam Schere/Prello alles Gute für die kommende Saison.

Danke hier an unsere Online Fotografin Francesca und Online Reporter Jens Degenkolb

Teilen mit.
Nachwuchs
Nachwuchs
Countdown Timer
  • Nächste Spiel:
    in 0 Wochen, 5 Tage, 4 Stunden, 13 Minuten, 23 Sekunden
Unsere Geb im Okt

Wir gratulieren Herzlich.

Seidel Lukas 01.10
Grimm Niklas 06.10
Albersdörfer Peter 08.10
Wolf André 08.10
Mohr Ricardo 10.10
Müller Tom Niclas 14.10
Andermann Sebastian 14.10
Eigel Gregor 15.10
Bienert Jannik 17.10
Agumava Luka 18.10
Schwabe Jörg 24.10
Möckel Sven 25.10
Strebelow Francis 25.10
Prior Jörn 26.10
Bietau Luis 27.10
Rudolf Michael 27.10
Fertich Arnold 29.10
Seidel Domenik 31.10
Wojtynek Lukas 31.10

Bei fehlenden Daten bitte mir schreiben.

FSV auf FB
Login
Kirmes Sponsoren 2019