Kirmes Sponsoren 2019
Kirmes Sponsoren 2019
Was möchtest du sehen
Archiv
Meinung unserer Fans
Hier sind wir
Statistik
  • 492287Besucher gesamt:
  • 651Besucher heute:
  • 625Besucher gestern:
  • 4417Besucher letzte Woche:
  • 12654Besucher pro Monat:
  • 6Besucher momentan online:
Nächste Pflichtspiel
FSV Treuen : TSV Germania Chemnitz 08

Ja ihr seht richtig. Die neuen super Schals vom FSV Treuen sind da. ArminDie gibt es morgen zum Hutzentag an unserem FSV Treuen Stand. Neben noch ein paar ausgesuchte Fanartikel könnt ihr an unserem Stand auch vieles erleben. Es gibt eine FIFA-Lounge, dort kann gegeneinander Fifa auf der PlayStation gespielt werden. Geschwindigkeitsmessung, wer hat den schärfsten Schuss. Der beste Teilnehmer bekommt einen richtig coolen Wahnsinnspreis. Was wird nicht verraten. Natürlich gibt es auch schmackhaftes für den Durst. Weizen, alkoholfreies Weizen und alkoholfreie Getränke, denn gemeinsam schmeckt es besser.

Viel Spaß beim Hutzentag mit Eurem FSV Treuen

 

 

Teilen mit

Und wieder steht uns eine harte Aufgabe bevor. Wir empfangen am Sonntag den TSV Germania Chemnitz 08.  Der FSV Treuen befindet sich wenige Spieltage vor Ende der Saison in der zweiten Tabellenhälfte und somit auf einen „möglichen“ ersten Abstiegsrang. Aufgrund der Tabellensituation geht der TSV Germania Chemnitz 08 als Favorit ins Rennen. Der FSV Treuen muss alles in die Waagschale werfen, um gegen die Germania zu bestehen. Trainer Jens Degenkolb meinte in der Freien Presse „Klar, die Resultate stimmen nicht. Jede weitere Niederlage wird die Situation verschlimmern. Aber die Moral ist intakt, und das gibt mir Hoffnung für die restlichen Aufgaben“. Während die zwei zuletzt gelbgesperrten Mierendorf, Weiß und auch Meyer gegen Germania zurückkehren, so ist für Lenk die Saison beendet. Er verdrehte sich in Thalheim das Knie. Gute Besserung von hier aus Ron. Und hier an die SMS Abonnenten und die Live Ticker Liebhaber. Zu diesem Spiel wird es keine Informationen geben. Ich habe eine Woche Urlaub, ups. Schön wäre es wenn ich von Euch paar Infos bekomme könnte. Drücken wir unseren Jungs die Daumen.

Teilen mit

Zum letzten Heimspiel dieser Saison begrüßten wir die SpVgg Grünbach-Falkenstein.

Wie sich schon n den letzten Spielen abzeichnete, findet unsere Mannschaft langsam wieder in Form.

In der 1. Halbzeit ging es wieder Schlag auf Schlag. In der 5. und 6. Minute gingen wir gleich mit 2:0 in Führung. Beide Tore durch Lennox. In der 7. Minute baute Vincent die Führung gleich zum 3:0 aus. Mit diesem Polster im Nacken, schaltete unsere F-Jugend einen Gang runter und sparte sich die Kräfte. In der 14. Minute gelang dann der gegnerischen Mannschaft ein Treffer. Sofort war unser Team wieder hellwach und unser frisch eingewechselter und somit noch topfitter Lou, erhöhte in der 18. Minute zum 4:1. Das war dann auch der Endstand zur Halbzeit.

Nach einer kurzen Pause ging es bei strahlendem Sonnenschein in die 2. Halbzeit. Und sofort machte unsere F-Jugend wieder Druck. In der 21. und 25. Minute baute Lou den Vorsprung weiter aus. Die SpVgg Grünbach-Falkenstein kämpfte tapfer weiter. In der 30. Minute wurde dies erneut belohnt und sie erzielten den zweiten Treffer zum 6:2. Doch auf den Sieg gab es keine Chance mehr.FSV F-Jugend

Am Ende blieb es beim 6:2. Ein Lob an das ganze Team. Klasse Leistung.

Einen herzlichen Dank an unsere Online Reporterin Jana Heine und Online Fotografen Mandy und Samir.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Teilen mit

Am Sonntag spielten wir unser Heimturnier, welches in Schreiersgrün ausgetragen wurde. Leider konnten wir nicht an die guten Leistungen der Vorwoche anknüpfen, obwohl wir diesmal genügend Spieler aufbieten konnten. Im ersten Spiel trafen wir auf Wacker Plauen 2. Bambini Treuen/SchreiersgrünGleich am Anfang, gerieten wir mit 0:1 in Rückstand und konnten spielerisch nicht überzeugen. Durch ein Tor von Michael Rudolf und den guten Einzelaktionen von Pepe Groß, welche er mit vier Toren abschloss, konnten wir am Ende noch klar mit 5:1 gewinnen. Im zweiten Spiel gegen Unterlosa / VFC Plauen hatten wir wenig entgegen zu setzen. Wir verloren das Spiel mit 2:5. Wobei sich unser Pepe mit zwei Toren für seine Kampfkraft belohnte. Danach spielten wir gegen Rodewisch und taten uns auch ziemlich schwer. So hatten wir einige brenzlige Situationen zu überstehen. Unser Torfrau Selina Schumann konnte einen gefährlichen Ball gerade noch so an die Latte lenken. Fabio Zielinski hat uns dann doch noch mit seinem 1:0 den Sieg gebracht. Dann mussten wir wieder gegen Wacker ran. Spielerisch waren wir wieder nicht gut, trotzdem konnten wir durch Pepe, Fabio und Finley Schumann mit 3:0 in Führung gehen. Wacker konnte noch auf 3:1 verkürzen, aber mehr ließen wir nicht zu.  Unterlosa / VFC war uns dann wieder überlegen und wir hatten zu dem durch einen Pfostenschuss von unserem Debütanten, Henry  Semmling, der seine Sache sehr gut machte, auch noch Pech. Kurz vor Schluss konnten wir durch Perry Elias Kraus noch auf 1:4 verkürzen. Mehr war aber nicht drin. Das letzte Spiel gegen Rodewisch konnten wir durch Tore von Fabio und Pepe mit 2:0 gewinnen. Somit wurden wir am Ende wieder Zweiter. Die Platzierung ist okay, aber spielerisch müssen wir uns das nächste Mal wieder steigern.

Herzlichen Dank an unseren Online Reporter Frank Schubert.

 

 

 

Teilen mit

Treuen musste Auswärts auf einen fast kompletten Kader verzichten. Es ging um viel in diesen Spiel. Es war qualitativ kein gutes Spiel, aber ein Torschütze Jens DegenkolbKampfspiel von der ersten Minute an. In der 8. Spielminute das 1:0 für Thalheim. Ein direkter Freistoß von David Koch der den Ball geschickt an der Treuener Mauer vorbei dreht. Danny ist noch dran, aber er kann das Tor nicht verhindern. Treuen zeigt sich nicht beeindruckt und Schwabe scheitert im Konter wenige Zentimeter am Thalheimer Tor. Dann das kuriose 1:1 in der 18. Spielminute. Der Thalheimer Schlussmann Oliver Post wehrt mit Abschlag den Ball ab, aber genau auf den hoch gehobenen Fuß von Jens Degenkolb. Der Ball schießt in Richtung Tor und ist drin. Aber auch Thalheim zeigt sich unbeeindruckt von dieser Aktion und testet darauf Schlussmann Stiller. Es gibt keine ruhige Minute für die Fans. Auf beiden Seiten gibt es Chancen. Den größten Beifall bekam der männliche nackte Flitzer in der 45. Minute. In der zweiten Halbzeit wird das Spiel intensiver was den straffen Zweikampf angeht. Und es folgt das 2:1 durch Markus Rechner in Minute 52. In der Schlussphase zeigte sich nun doch das beim FSV was fehlt. Durch die Schnelligkeit in diesem Spiel lies einfach die Kraft nach. Das ist die Zeit von Danny Stiller. Einige Dinger mit Nachschuss muss er parieren. In den letzten Minuten ist alles, nebst Torwart vorn im Thalheimer Strafraum. Doch in den drei Minuten Nachspielzeit ist nichts mehr drin für den FSV zum eigentlichen verdienten Ausgleich.

 

 

Stimmen zum Spiel.

René Wendler Thalheim: Ein wichtiger Sieg in Richtung Klassenerhalt. Auch wenn die Leistung meiner Mannschaft in dieser Qualität heute ein Rückschritt gegenüber der letzten Spiele war. Jens Degenkolb Treuen: Es war das erwartete Kampfspiel, es war kein gutes Spiel mit wenig Landesklassen Niveau. Wir haben gewusst wo wir her gefahren sind, das wir nicht an das Niveau anknüpfen können, dafür haben wie zu viele Ausfälle.Torschütze Jens Degenkolb Zu viele Leistungsträger haben gefehlt, das lässt sich nicht so einfach kompensieren. Ich sehe aber heute was hier geleistet wurde von jeden einzelnen, inklusive mir und der Mannschaft. Wir werden alles weiterer zum Klassenerhalt hin tun. Dieses Spiel hier in Thalheim macht uns nicht stärker, aber auch nicht schwächer. Wir schauen jetzt von Woche zu Woche und sehen wie die anderen gespielt haben. Fakt ist das ich trotz der Niederlage hier in Thalheim auf das gezeigte, was meine Mannschaft geleistet hat stolz bin.

Und ich denke da stehen wir alle hinter den Worten von Jens.

Hier “Leben” und hier “Lieben” wir. Unser FSV Treuen.

Ps: An die Thalheimer Fans, danke an die Atmosphäre die ihr wieder geboten habt. Das müsste es viel mehr in dieser Klasse geben. Danke Euch.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Teilen mit
Nachwuchs
Nachwuchs
Kirmes 2019
Kirmesvorbereitung
Unsere Geb im Mai

Wir gratulieren herzlichst unseren Geburtstagskinder im Mai

Vogt Markus 01.05
Swen Kummer 02.05
Franda Stefan 03.05
Pieschel Michael 05.05
Hommel Simon 06.05
Kreutwl Erick 06.05
Bormann Kenny 07.05
Riss Juli 07.05
Beim Alain 08.05
Schubert Vincent 08.05
Richter Lukas 10.05
Wagner Linus Finn 12.05
Weiß Martin 13.05
Thoß Tobias 16.05
Bienert Daniel 18.05
Baldauf Julian 19.05
Dähne Niklas 22.05
Dähne Philip 22.05
Heine Justin 22.05
Spranger Lukas 27.05
Armin 27.05
Gruner Philipp 31.05

Bei fehlenden Daten bitte mir schreiben.

Wie lange noch?
  • Nächste Spiel:
    in 0 Wochen, 1 Tag, 15 Stunden, 8 Minuten, 14 Sekunden
FSV auf FB
Login