Was möchtest du sehen
intern
Archiv
Meinung unserer Fans
Hier sind wir
Statistik
  • 752828Besucher gesamt:
  • 92Besucher heute:
  • 231Besucher gestern:
  • 2144Besucher letzte Woche:
  • 1674Besucher pro Monat:
  • 4Besucher momentan online:

In diesem Action geladenen Spitzenspiel holten sich beide Kontrahenten einen Punkt. Die Gäste hatten dabei eindeutig den besseren Start. Treuen hielt den Ansporn der BSV bis zur 11 Minute stand. Dann wackelte das Treuener Netz. Nach einem sauberen Einwurf kann Tobias Günter das Leder unhaltbar für Knobloch zum 0:1 ins Tor der Gastgeber lenken. Keine zwei Minuten später muss Dominik wieder ran und seine Klasse zeigen, er verhindert reaktionsschnell die 2:0 Führung für die Gäste. Nicht untätig bleibt dann endlich auch der FSV. In Minute 28 kann Marcus Poetzat (BSV) den Schuss von Gruner über das Tor lenken. Freistoß für Treuen in Minute 43. Kenneth Mierendorf bedient Nils Rausch der per Kopf das 1:1 ein netzt (rechts im Bild). Mit diesem Unentschieden geht es in die Kabine. Nach der Kabinenpredigt waren es die Gastgeber die vorlegten. Das 2:1 in der 50. Spielminute durch Enrico Bitterbier. Dominik im Treuener Tor zeigt außergewöhnlich Reaktion, indem er rechts und auch mit einer Körper links Drehung den Nachschuss der BSV hält, wahnsinns Aktion.  Gerangel und Unstimmigkeit führte zum 3:1 für Treuen. Durch Eigentor erhöhen die Gäste das Ergebnis selbst. Der (leider) Torschütze wiederrum Tobias Günter. Dann wird das Spiel noch hektischer. Nach einem Zusammenprall muss Nils verletzt vom Platz. In diesem Durcheinander bekommen die Gäste einen Elfmeter. Dominik KnoblochUnter starken Beifall hält Dominik den Schuss, kann aber den Nachschuss nur mit seinem Handschuh Fingerspitzen berühren. Stand in der 90. Spielminute nun 3:2 durch Tom Schneider. In der 90+4 Minute nutzen die Gäste die Unzufriedenheit der Treuener und machen den Sack durch Andreas Thiem zu zum 3:3.

Stimmen zum Spiel.

Thomas Pfefferkorn BSV: Es war ein sehr gutes Spitzenspiel mit einem verdienten Ausgang 3:3. Die Leistung des Treuener Torhüter war überragend. Es war ein wirkliches Spitzenspiel für die Kreisoberliga mit einem gerechten Ausgang. Jens Degenkolb FSV: Wenn du mit der letzten Action den Ausgleich bekommst ist das natürlich enttäuschend. Schade, da habe ich aber als Trainer auch eine Teilschuld mit dran. Grundlegen war ich mit dem gesamten Auftreten meiner Mannschaft zufrieden. Wir lagen 1:0 hinten, sind geduldig geblieben. Wir haben uns dann die Führung ausgebaut, aber es war einfach zu viel Unruhe in diesem Spiel. Da haben alle dazu beigetragen. Dazu kommt die Verletzung von Nils, das ist für mich das schlimmste, wir schauen was da raus kommt. Wir haben einen Punkt geholt. Enttäuschend dass dies in der letzten Minute passiert, aber Irfersgrün hat auch alles gegeben.

Nächste Woche geht es zum Derby nach Schreiersgrün. Heute sind viele der Treuener Spieler gelobt worden von den Treuener Fans. Ich denke mal, wir loben sie einfach alle, denn wir haben unser nächstes TOP Spiel am nächsten Wochenende (Derby Zeit, Derby Zeit).

Teilen mit.

Wieder hätten wir es mit dem (fast) Tabellenzweiten zu tun, doch Rotschau schob sich gestern mit einem Sieg gegen Wernesgrün auf den Silberplatz. FSV Treuen : BSV IrfersgrünNichtsdestotrotz wird es kein leichtes Spiel werden. Die junge ehrgeizige Truppe unter Thomas Pfefferkorn wollen die drei Punkte mit nachhause nehmen. Jens Degenkolb möchte die fällige Rechnung für die erste Saisonniederlage begleichen. Diese Vorzeichen versprechen ein Duell auf Augenhöhe. Freuen wir uns auf ein spannendes Spiel. Achtung das Spiel findet auf unseren Ausweichplatz statt. Anpfiff 15:00 Uhr. Wie immer die Tore unter diesem Beitrag oder im Liveticker in WhatsApp.

Teilen mit.
Spitzenspiel in Syrau.

Zwei schöne Chancen hatten die Treuener gleich zu Beginn. Zählbar macht es Julian Dolle in Minute 14. Den langen Ball zu ihm kann er kontrolliert ins Netzt von Enrico Himsel lenken. Den nächsten Schuss ca 15 später von Dolle, kam Enrico reaktionsschnell über die Latte lenken. Dann war Dominik gefordert. Auch er muss sich lang machen um die Führung in die Pause zu bringen. Fazit, hinten etwas unsicher und wieder gibt es das Problem Chancenverwertung. Dazu ist zu sagen dass der Schlussmann der Gastgeber eine hervorragende Leistung ablieferte. Treuen aber dennoch das bessere Team. Start zur zweiten Hälfte. Treuen wieder vorwärts unterwegs. Dann wird Kenneth von zwei Spielern in die Zange genommen. Selber legt er den Ball auf den Elferfleck und erhöht den Stand auf 2:0 in Minute 53 für den FSV. Mit einer langen Flanke von Martin Weiß kann Kenneth auch das 3:0 für Treuen einschieben (63). Dann Gelb Rot für die Gastgeber. 10 gegen 11. Doch es sind sie Gastgeber die in Unterzahl zulegen. Sie nutzen das 10 Mann Spiel aus und drehen fast das Spiel, das 3:1 durch Elfmeter für Syrau, Torschütze Clemens Zierold (77). Tor Syrau in Minute 78 durch Pascal Steinbach, Schwupp, nun steht es 3:2 und Syrau in Schlagdistanz. Doch auch Treuen legt sofort nach, Tor für Treuen (79) durch Kenneth Mierendorf, SC Syrau : FSV Treuender einen phantastischen Tag hat. Der Stand 4:2 für Treuen mit drei Toren in drei Minuten. Dann geben die Gastgeber auf. Die zwei Tore von Julian Dolle 90+2 und Kenneth Mierendorf 90+3 werden irgendwie locker herausgespielt. Eine gelungene starke Leistung von Treuen in diesem Spitzenspiel.

Stimme zum Spiel. Leider habe ich Chris nicht erwischen können. Aber Jens stand mir zur Verfügung.

Jens Degenkolb Treuen: Überglücklich, wir sind mit einem Sieg in die Rückrunde gestartet. Wir hatten in diesem Spitzenspiel einen Titelanwärter vor der Brust, 6:2 klingt zwar etwas eindeutig, aber wir hatten hinten heraus auch ein paar mehr Körner. Aber das Spiel kann auch kippen, da wo sie auf 3:2 heran waren, aber prompt die Antwort mit dem 4:2 kam. Dass war extrem wichtig für das Selbstbewusstsein der Mannschaft. Unter dem Strich eine klasse Mannschaftsleistung, sie waren Diszipliniert, Mannschaftsgeist, Leidenschaftsvoll. Auch die Zuschauer werden gesehen haben, dass wir verdient als Sieger vom Platz gegangen sind. Das macht mich sehr stolz. Das zeigt dass sich die intensive Vorbereitung bezahlt gemacht hat, aber es gibt noch 14 schwere Spiele zu bestreiten. Nun Vorbereitung nächste Woche gegen Irfersgrün Heimspiel.

Morgen auf dem Ausweichplatz spielt die A-Jugend  gegen die Männermannschaft von Döhlau.

Teilen mit.
Spitzenspiel zur Saison Rückrunde.

Auf geht es wieder nach Syrau. Die Fans erwarten am Samstag ein spannendes Spiel auf Augenhöhe. Die Gastgeber legen eine Titelverteidigung im Pokal vor, wir eine ordentliche Leistung in unseren Testspielen gegen Treuen_Syraudie Landesklassenvertreter. Unser FSV hat zwei Pünktchen mehr in der Tabelle auf dem Konto, aber die SG hat noch ein Spiel gegen Erlbach zu absolvieren. Da ist noch alles offen. Freuen wir uns auf ein spannendes gutes Spitzenspiel.

Die Tore wieder unter diesem Beitrag. Wer Interesse hat, kann sich gerne in unserer Liveticker WhatsApp-Gruppe anmelden. Kontakt hier. Bitte Betreff angeben..

 

Teilen mit.

Sternquell-Exner Hallencup 2019

Einen 6. Platz erreichte unser Team im Sternquell-Exner Hallencup. Und es wäre einiges mehr drin gewesen. Unser erstes Spiel im Turnier ging gegen den VFC Plauen. Und was soll man sagen, unter den lauten Fangesängen der VFC Anhängern gelang unserem FSV ein 0:0. Nach diesem Erfolg freuten sich die Treuener Fans auf mehr. Doch es sollte anders kommen. Gegen den nachfolgenden Gegner FC Werda ging bei Treuen überhaupt nichts. Schnell lag man mit 0:3 zurück. Treuen fand nicht ins Spiel und lud den FC noch zum Tore schießen ein. Da brachten die beiden Treffer Sternquell-Exner Hallencup 2019 FSV Treuenvon Dolle und Bormann und paar Lattenschüsse auch nicht den erforderlichen Anklang. Am Ende ein ernüchterndes 2:4. Zum letzten Spiel der Vorrunde traf man auf den 1. FC Trogen. Auch hier sah es am Anfang nicht gut aus. Durch einen Wechselfehler musste auch noch Nils auf die Strafbank. Dies nutzten die Trogener Jungs gleich aus zur Führung. Nun kam Nils von der Bank und man sah es ihm deutlich an, der war sauer. Kaum auf dem Feld gibt es Jubel beim FSV. Aus der Drehung knallt Nils ein Traumtor rein. Das hatten die Treuener gebraucht. Nun zeigten sie dass sie Fußball spielen können. Es war eine Schau zuzusehen. Am Ende ein verdienter 5:2 Erfolg. Zu unserem letzten Spiel ging es um Platz 5 des Turniers, Gegner der RFC. In einem ausgeglichenen Spiel stand es 1:1 und Tor für Treuen, aber na ja. Der sonst gute Offizielle lässt das Tor nicht gelten und zeigt auf Freistoß für Treuen. Enttäuschte Gesichter der Treuener Fans, Frust bei den Treuener Spielern, Vorteil für Treuen wäre gerecht gewesen. Der darauf folgende Torwarttest ging am Ende für den RFC mit 4:3 über die Bühne.

Turniersieger wurde der VFC Plauen e.V, 2. Platz: SV Merkur 06 Oelsnitz, 3. Platz: SpVgg Bayern Hof, 4. Platz: FC Werda 1921 e.V, 5. Platz: Reichenbacher Fussballclub, 6. Platz: FSV Treuen, 7. Platz: SG Jößnitz und Platz 8 der 1.FC Trogen.

Als nächstes steht unser internes Hallenturnier an. Am 28.12.19, 14:00 Uhr ist Beginn. Für Essen und Trinken ist reichlich gesorgt.

Dann folgt

  • 29.04.12.19 HKM Plauen
  • 04.01.20 Spielbank Cup Bad Steben

Teilen mit.
Nachwuchs
Nachwuchs
Wie lange noch
  • Pokalspiel:
    vor 1 Woche, 1 Tag, 16 Stunden, 0 Minuten, 17 Sekunden
Unsere Geb im Juli

Wir gratulieren Herzlich.

Möckel Rene-Michel 07.07
Gräser Ben-Luca 09.07
Klinger Mirko 09.07
Sädler Quentin 09.07
Heimann Yannick 10.07
Pauleck Klaus 11.07
Paul Endrik 12.07
Knobloch Dominik 13.07
Tunger Wolf 13.07
Behr Cedric 14.07
Cislak Eric 14.07
Klärner Tim 14.07
Moujahed Mehdi 15.07
Weidlich L Markus 15.07
Schmutzler Andreas 19.07
Fahrner Tim 20.07
Vogel Tim 20.07
Schnabbel Jörg 25.07
Heidrich André 28.07
Schaller Martin 28.07
Degenkolb Jens 31.07
Meisel Jannik 31.07

Bei fehlenden Daten bitte mir schreiben.

FSV auf FB
Login
Kirmes Sponsoren 2019