Was möchtest du sehen
Meinung unserer Fans
Archiv
Statistik
  • 435268Besucher gesamt:
  • 372Besucher heute:
  • 560Besucher gestern:
  • 4383Besucher letzte Woche:
  • 11304Besucher pro Monat:
  • 11Besucher momentan online:
Nächste Pflichtspiel
Lok Zwickau : FSV Treuen

Der FSV Treuen beendete gestern sein viertägiges Trainingslager FSV Treuen gegen Motor Zeulenrodamit einem Testspiel gegen den SG FC Motor Zeulenroda. In Minute 20 brachte Erik Damisch die Rot Weisen Farben mit 1:0 in Front. Diese knappe Führung konnte bis zur Minute 71 gehalten werden. Doch dann schwanden sichtlich bei einigen Spielern durch die hohe Belastung der letzten Trainingstage die Kräfte. Jörg Schwabe gelang noch in der Schlussminute der Anschlusstreffer zum 2:3. Für den Ausgleich reichte die Zeit jedoch nicht mehr.

Stimmen zum Spiel

Jens Degenkolb Treuen: Ich bin wahnsinnig stolz auf meine Mannschaft. Was hier in den letzten vier Tagen geleistet wurde, ist ganz großer Sport gewesen. Heute das Testspiel war eine gute Einheit, ein guter Gegner und gute Bedingungen. Wir haben vieles richtig gemacht, haben viel Positives mitgenommen. Nun heißt es regenerieren und wir freuen uns auf den Beginn der Rückrunde gegen Zwickau. Sebastian Gruner Zeulenroda. Wir haben versucht das Spiel aufzubauen, sind aber schlecht durchgekommen. Ihr habt gleich ab der Mittellinie angegriffen. Nach der Führung des FSV hatten wir ein Tief, haben uns dann aber wieder gefangen und am Ende verdient gewonnen.

Also nicht vergessen. Die Rückrunde startet am Sonntag in Zwickau.

 

Teilen mit:

Heute waren wir zum Hallenturnier in Netzschkau eingeladen. Diesmal mussten wir uns wieder gegen sehr gute Mannschaften durchsetzen. Gleich zu Beginn hatten wir es mitFSV Treuen E-Jugend Stahl Riesa zu tun was wir völlig verdient mit 1:0 gewannen. Danach kamen die spielstarken Irfersgrüner, wo wir mit einem 0:0 gut bedient waren. Jetzt brauchten wir einen Sieg um Gruppenerster zu werden. Dies gelang uns auch mit einem 2:1 gegen Langenwetzendorf. Nun spielten wir im Halbfinale gegen Netzschkau, dort stand es nach einem hektischen Spiel am Ende 0:0. Somit mussten wir ins 9 m Schießen. Durch zwei Treffer von Kamillo und Lukas und zwei verschossene 9 m von Netzschkau, war der Finaleinzug perfekt. Nun spielten wir gegen Auerbach, wo wir nach zwei Minuten schon 3:0 hinten lagen. Selbst der Anschlusstreffer von Kamillo, brachte leider nix mehr und wir verloren durch zahlreichen Durchwechseln mit 6:1.Trotzdem ein schöner Hallenturnierabschluss für diesen Winter. Mit drei 2. Plätzen, einen dritten Platz und einen 5. Platz, brachten wir einen sehr erfolgreichen Winter hinter uns. Danke an unseren Online Reporter Mario Georgi. Rechts im Bild die guten Teams dieses Turnieres.

Teilen mit:

Ganz nach dem Motto “Vorne Hui Hinten Pfui” kann man das gestrige Testspiel bei Empor Glauchau verbuchen!

Die erste Halbzeit dominierte der FSV Treuen mehr oder  VEmpor Glauchau : FSV Treuenweniger und ging verdient mit 1:0 in Front. Den Ausgleich schenkte man dann den Gastgebern durch einen individuellen Fehler. Somit ging es 1:1 in die Kabinen. In der 2. Halbzeit stand sich dann der FSV mehr selbst im Weg und konnte zu keiner Zeit an die gezeigte Leistung der ersten Hälfte anknüpfen! Sicherlich auch der  verletzungsbedingten Auswechslung von Martin Weiß geschuldet. Die zweite Hälfte war dann mit acht Toren ein munteres Scheiben schießen. Wo aber beide Mannschaften nicht Ihre Ligatauglichkeit unter Beweis stellten! Positiv war das Treuen nie auf gab und somit noch zum verdienten Ausgleich kam!

Ab Donnerstag geht’s jetzt ins Trainingslager wo sich die notwendigen Körner und Feinschliff geholt werden soll.

Danke an unseren Online Reporter Deschi. Und Danke bei Glauchau für den kurzfristigen Test. Wir wünschen alles Gute für das Projekt Klassenerhalt.

Die Tore hier rechts im Foto.

 

Teilen mit:

Bitte entschuldigt dass ich heute nicht so auf das Spielgeschehen eingehe. Auch das meine SMS Ticker etwas fehlerhaft war. Vor den circa FSV Treuen : SpVgg Oberkotzau 30 Zuschauen, davon 17 Treuener Fans, denk mal 2 Oberkotzauer Fans und interessierte Auerbacher, war es nicht schön dem Spiel zu folgen. Das hatte aber nichts mit der Qualität der Partie zu tun, sondern an dem Sturm und den Regen der uns zwang die Augen zu zukneifen. Da habe ich sogar den Elfmeter verpasst. Autsch. Hohe Bälle waren bei diesem Wetter unmöglich, aber, in eine ausgeglichene 1. Halbzeit gelang den Gästen die 1:0 Führung bereits in der 21 Minute. Gute Versuche seitens Treuen scheiterten an der konsequenten Durchführung der eigentlich guten Chancen. Zum Beginn der zweiten Halbzeit gab es gleich einen Elfmeter für Oberkotzau, Stand nun 2:0 für die Gäste. Ein weiterer Elfmeter und ein gut herausgespieltes Tor für Oberkotzau (Lars Herb 49, 74, und Manuel Schnabel, 70) brachte bis Minute 74 schon einen Stand von 0:4 aus Treuener Sicht. Das Ehrentor für Treuen machte Kenneth Mierendorf mit dem schönsten Tor des Tages in der 78. Spielminute. Ball kurz angenommen und das Leder rein gedreht, dann ging der Hammer durch die Reihen der Oberkotzauer Abwehr. Wahnsinnig sehenswert dieses Tor. Auch sehr interessant die dazu gestoßenen A-Jugend Spieler. Da freut man sich schon auf mehr.

Stimmen zum Spiel. Da habe ich sie gleich beide zusammen erwischt. Trainer Oberkotzau Adnan Udovcic. Es war ein guter Test. Ich bin mit meiner Truppe zufrieden. Danke Deschi für die Einladung. Und Jens Degenkolb meinte drauf. Ich schließe mich den Worten meines Trainer Kollegen an. Es war ein guter Test. Das Oberkotzau eine spielstarke Mannschaft ist wussten wir im Vorfeld. Die zwei Elfer gegen uns, hmm und wir müssen einfach unsere guten Spielzüge besser in zählbares umsetzten.

 

Ich hoffe ich habe nichts vergessen, da die Aufnahme des Interviews durch den Sturm nicht wirklich verständlich war. Dienstag geht es nach Glauchau, Anstoß da 19:00 Uhr.

Teilen mit:
Treuen siegt im ersten Test 2019 mit 2:1 bei der U19 von Bayern Hof!

Die ersten Minuten waren großer Nervosität und wenig Spielfluss geprägt! Auch die Platzverhältnisse ließen kein kontrolliertes Flachpassspiel zu. Die U19 Bayernliga Kicker zeigten ihre technischen Fähigkeiten einen strukturierten Spielaufbau und gingen somit nach einem gut vorgetragenen Angriff über die rechte Seite in Führung! Es dauerte eine gute halbe Stunde bis der FSV mehr Zugriff in der Partie bekam. Die logische Konsequenz war dann auch der verdiente Ausgleich. Beide Mannschaften ließen jeweils noch bis zum Pausentee eine 100%ige liegen.

Mit Anpfiff der zweiten Halbzeit war der FSV gleich auf Betriebstemperatur und ging mit dem ersten Angriff mit 2-1 in Führung! HSpVgg Bayern Hof :FSV Treuenof wollte jetzt unbedingt den Ausgleich aber Treuen verteidigte geschickt und ließ kaum was zu. Man war jetzt richtig gut in der Partie und spielte selbst auch gefällig nach vorn. Man war dem 3:1 näher als den Ausgleich zu kassieren! Somit ging die Partie mit einen verdienten 2:1 Erfolg zu Ende!

 

 

Einschätzung Degenkolb:

Trotz der vielen Ausfälle wusste meine Mannschaft heute zu überzeugen. Ein großes Lob gilt heute unseren Jungen im Team die Ihre Sache sehr gut gemacht haben und zu überzeugen wussten! Jetzt heißt es nicht nachlassen und weiter Gas zu geben! War ein guter Test!

Danke und viel Erfolg in der Rückrunde für die Jungs von Bayern Hof! Danke an unseren Online Reporter Deschi.

Teilen mit:
Nachwuchs
Nachwuchs
Wir sind da
Unsere Geb im Feb

Wir gratulieren herzlichst unseren Geburtstagskinder im Februar

Schlosser Louis 04.02
Hommel Markus 06.02
Riedel Jens 06.02
Sommer Enrico 06.02
Großer Theo 07.02
Müller Jörg 07.02
Heine Nick 08.02
Pieschel Sono 11.02
Grüner Laurin 14.02
Zimmerling Rainer 15.02
Becker Tim 26.02
Drehmann Jan 28.02

Wie lange noch?
  • Nächste Spiel:
    in 0 Wochen, 3 Tage, 6 Stunden, 42 Minuten, 39 Sekunden
FSV auf FB
Login