Was möchtest du sehen
Meinung unserer Fans
Archiv
Nächste Pflichtspiel

Der FSV Treuen wurde im Jahr 1945 unter der Bezeichnung SG Treuen gegründet. Die anfangs lose Sportgruppe agierte 1948/49 für eine Spielzeit in der Landesliga Sachsen (SBZ), welche nach lediglich drei Saisonpunkten mit dem letzten Rang abgeschlossen wurde. Mit dem Einstieg der Sportvereinigung Fortschritt trat die SG in der Folgezeit als Fortschritt Treuen an, ein erneuter Wechsel des Trägerbetriebes folgte bis 1990 nicht mehr. 1972 gelang, gemeinsam mit Chemie Glauchau, der erstmalige Aufstieg zur Bezirksliga Karl-Marx-Stadt. Die damals dritthöchste Spielklasse der DDR hielt Fortschritt Treuen mit gesicherten Mittelfeldplätzen bis 1983, in der Spielzeit 1983/84 stieg Treuen mit dem Lokalrivalen Fortschritt Falkenstein wieder in den viertklassigen Bezirksklassenbereich ab. Im Jahr 1990 vollzog der Verein eine Umbenennung in Rot-Weiß Treuen. Bereits 1992 löste sich die Fußballabteilung aus dem SV Rot-Weiß heraus und tritt seitdem als FSV Treuen in Erscheinung. Auf sportlicher Ebene spielt der FSV Treuen ausnahmslos im westsächsischen Lokalfußball.

Statistik

  • Teilnahme Landesliga Sachsen (SBZ): 1948/49
  • Teilnahme Bezirksliga Karl-Marx-Stadt: 1972/73 bis 1983/84
  • Teilnahme Landesklasse 2012/13 bis 2013/14
  • Neuanfang, Übername des Tabellenplatzes der Zweiten
  • Aufstieg 2015/16 die Sparkassenvogtlandklasse
  • Aufstieg 2017/18  Vogtlandliga
  • 2018/19 Aufstieg in die Landesklasse Sachsen West

Quelle https://de.wikipedia.org/wiki/FSV_Treuen

FSV Treuen
Fsv treuen.jpg
Name FSV Treuen 1992 e.V.
Gegründet 1992
Stadion Friedrich-Ludwig-Jahn-Stadion
Plätze 4.000
   
Liga Landesklasse
2014/15 2. Platz (Kreisliga)
   

Kommentieren

:wink: :-| :-x :twisted: :) 8-O :( :roll: :-P :oops: :-o :mrgreen: :lol: :idea: :-D :evil: :cry: 8) :arrow: :-? :?: :!:
Nachwuchs
Nachwuchs
Wir sind da
Umfrage

Richtig das Joachim „Jogi“ Löw weitermacht?

View Results

Loading ... Loading ...
Unsere Geb im Okt

Wir gratulieren herzlichst unseren Geburtstagskinder im Oktober

Lukas Seidel 01.10
Niklas Grimm 06.10
Peter Albersdoerfer 08.10
Andre Wolf 08.10
Kauerhoff Mario 08.10.
Ricardo Mohr 10.10
Sebastian Andermann 14.10
Tom Niclas Müller 14.10
Jannik Bienert 17.10
Jörg Schwabe 24.10
Sven Möckel 25.10
Francis Strebelow 25.10
Jörn Prior 26.10
Arnold Fertich 29.10
Elias Regner 31.10
Domenik Seidel 31.10
Lukas Wojtynek 31.10

Wie lange noch?
  • Nächste Spiel:
    in 0 Wochen, 4 Tage, 16 Stunden, 41 Minuten, 56 Sekunden
Unsere Besucher
  • 1747309 Besucher
Online
Heute online 509
jetzt online 9
Seite erstellt am 27.05.2012
FSV auf FB
Login