Was möchtest du sehen
intern
Archiv
Meinung unserer Fans
Hier sind wir
Statistik
  • 662835Besucher gesamt:
  • 190Besucher heute:
  • 290Besucher gestern:
  • 2888Besucher letzte Woche:
  • 11415Besucher pro Monat:
  • 6Besucher momentan online:

Auch ich möchte mich gern auf diesem Wege den Glückwünschen anschließen und Andreas danken. Mir hat Schmutzi mit vielen Tipps geholfen. Immer ein Scherz auf Lager. Mit seinen Interviews mir Rede und Antwort gestanden, wo so manch einer verschwunden ist. Danke Schmutzi.

Hier ein Auszug aus der Begründung des FSV Treuen:

Unser langjähriges Mitglied und unsere solide Konstante Andreas „Schmutzi“ Schmutzler, hat so einige Höhen und Tiefen im Verein mitmachen müssen. Mit Rat und Tat steht er jedem sowohl auf, als auch neben dem Feld zur Seite. Seine Verdienste zunächst auf dem Platz als Torhüter, dann als Jugendtrainer und nun als Co-Trainer der 1. Männermannschaft sind unbeschreiblich und verdienen den größten Respekt.Schmutzi In den schwierigen Zeiten (Abstieg bzw. Rückzug der 1. Mannschaft) ist er immer dem Verein treu geblieben und hat als Cheftrainer die Verantwortung für die Mannschaft übernommen. Er ist als fairer Sportsmann im Vogtland und darüber hinaus bekannt.

Wir gratulieren Andreas Schmutzler zu dieser Ehrung und sagen Danke für seinen unermüdlichen Einsatz für den Fußballsport im Verein. Wir hoffen, dass wir ihm die Ehrung in absehbarer Zeit bei einem Spiel seines Vereins überreichen können.

Der Vogtländische Fußball-Verband möchte mit der Aktion „Ehrenamtler des Monats“ die vielfältige ehrenamtliche Arbeit in den Vereinen mehr in die Öffentlichkeit bringen und den vielen ehrenamtlich tätigen Sportfreundinnen und Sportfreunden für ihren Einsatz danken. Hier geht es zur offizellen Seite des Verbandes

Und von mir noch nachgemerkt. Andreas ist nun seit über 50 Jahre den Rot Weiß Farben treu. Ich denke auch nicht, dass es die nächsten 50 Jahre ruhiger wird, oder Schmutzi?

 

Teilen mit
Wie geht es weiter im Verein?

Natürlich wird in dieser ungewissen Zeit schon für die Saison 2021/22 geplant. Der Vorstand geht davon aus, dass die Saison 2020/21 nicht weitergespielt wird. Wo die 1. Mannschaft des FSV starten wird, ob in der Landesklasse oder in der Vogtlandliga, ist noch offen. Dies liegt dann auch in den Händen des sächsischen bzw. vogtländischen Fußballverbandes. FSV Treuen 2021/22Darauf wird sich auch die Personalarbeit der 1. Mannschaft aufbauen. Die 2. Mannschaft soll dabei mit erfahrenen und jungen Leuten ein gutes Gerüst für die 1. Mannschaft bieten. Des Weiteren wird die Zusammenarbeit in der 3. Mannschaft mit Pfaffengrün intensiver fokussiert.

Auch im Jugendbereich ist alles ungewiss. Wie weit nun die Kids am Ball bleiben ist noch unbekannt, da viele Alternativen in der Corona Zeit gesucht und gefunden wurden. Fakt ist auch, dass wir gerade in der A-Jugend leider nur zwei Spiele in der Landesklasse absolvieren konnten. Deswegen wird weiter der Fokus darauf gelegt, auch in der kommenden Saison im Land zu spielen. Aus diesem Grund konnten wir neben dem A-Jugend Trainerteam Sebastian Andermann und Daniel Keilhack, mit Uli Forner ein erfahrenen Mann gewinnen, der den Jungs den Sprung in den Männerbereich erleichtern soll. Wie es darunter von den B- bis zu den G-Junioren weitergehen wird, steht ebenfalls noch in den Sternen. Die Übungsleiter haben immer versucht am Ball zu bleiben, um den Kids ein paar Übungen oder Tipps zum Fithalten zu geben. Ebenso wird mit einem Onlinetraining die Nähe gesucht, was sich jedoch nur schwer nachhaltig realisieren lässt. Die Trainer selbst nutzen ihrerseits online Angebote um sich weiterzubilden. Ferner wird am Sponsoring gearbeitet, um auch weiterhin die nötige Stabilität aufrecht erhalten zu können.

Damit wir so schnell wie möglich wieder zur Normalität zurückfinden, hat der Verein seine Räume für das Covid-19 Schnelltestzentrum zur Verfügung gestellt.

 

Herzlichen Dank an meinen Interview Partner, Jugendleiter André Meyer.

Teilen mit

Frohes neues Jahr vom FSV Treuen

Ein gesundes neues 2021

Teilen mit

Morgen wäre es soweit gewesen. Unser internes Hallenturnier sollte stattfinden. Leider wird es dieses Jahr nichts. FSV Treuen wünscht frohe WeihnachtenHier ein Bild das ich besonders mag. Alle Urkunden die unsere Ordner bei diesem FSV Highlight gewonnen haben, hängen in der Erholung als Erinnerung. Doch wir halten weiter zusammen auch trotz dieser schweren Zeit. Und das zeigen hier einige Vertreter unseres Vereins die uns symbolisch für alle ein frohes Fest wünschen. Bitte die Beitrags-Überschrift direkt anklicken um das Video zu sehen.

Eine ganz tolle Aktion. Auch die Webseite des FSV Treuen schließt sich an und wünscht allen Sponsoren, Ordnern, Mitgliedern, Freunden, Bekannten und Fans des FSV Treuen einen frohen 4. Advent und ein frohes Weihnachtsfest.

Teilen mit

Beide Teams gingen mit einer großen Entschlossenheit ins Spiel, wobei sich der FSV Treuen mehr bemühte und dadurch auch am Anfang die bessere Mannschaft stellte. In der 37. Spielminute wurde dies belohnt. Der FSV 10er Christoph Leipold brachte seine rot weißen Farben mit 1:0 in Führung. Leider konnte man diesen Schwung nicht ausnutzen und es ging mit der knappen 1:0 Führung in die Kabine. Nach der Halbzeit das Spiel ausgeglichener, dennoch nicht langweilig oder mit einem Qualitätsverlust. Beide Mannschaften hatten nun ihre guten Phasen. Leider musste aus Treuener Sicht ein Standard herhalten. Ein hervorragend getretener Freistoß durch den Merkur Kapitän Robert Ußfeller in der 67. Spielminute bringt den Gleichstand für die Gäste (1:1). Gleich darauf eine Großchance für die Gäste, Joel Graupner kann super klären. Angestachelt muss im  Gegenzug der Merkur Schlussmann Willi Müller, gleich zwei Mal seine Klasse zeigen. Nun zeigt Treuen wieder seinen Schwung. Willi Müller wird zum gefragten Mann. Dennoch zeigt sich Oelsnitz weiter gefährlich mit ihrem schnellen spitzen Kontern. Umsonst sind diese beiden Teams nicht im Finale. Und da ist dieser gefährliche Konter, mit einem Heber trifft der Merkur 10er Tim Spitzner, zum 2:1 für Oelsnitz in der 78. Minute. Im späteren Konter ist wieder Willi Müller mit einer Glanzparade zur Stelle. Und das war`s. Oelsnitz ist Pokalsieger in einem sehr guten vor allem sehr fairen Spiel. Herzlichen Glückwunsch vom FSV Treuen an den Pokalsieger.

Teilen mit
Nachwuchs
Nachwuchs
Anklicken mit dem Link der Gruppe folgen.
Ligaspiel
  • Ligaspiel:
    vor 1 Stunde, 27 Minuten, 12 Sekunden
Unsere nächsten Geb

Wir gratulieren Herzlich.

Wolter Silvio 01.09
Bienert Leon 04.09
Ködel Lex-Anthony 04.09
Schulten Dorian 04.09
Stenzel Dustin 10.09
Wagner Louis Emile 10.09
Zeitler Enrico 10.09
Beier Mannfred 11.09
Schneider Pascal 13.09
König Rene 16.09
Pabst Anel Samir 16.09
Schüßler Robert 18.09
Lehnert Steve 20.09
Hartenstein Alexander 23.09
Körner Lucas 24.09
Meisel Fabian 25.09
Diallo Oumar 28.09
Kießling Max 28.09
Noth Marcel 28.09

Bei fehlenden Daten bitte mir schreiben.

FSV auf FB
Login