Was möchtest du sehen
intern
Archiv
Meinung unserer Fans
Hier sind wir
Statistik
  • 629098Besucher gesamt:
  • 384Besucher heute:
  • 749Besucher gestern:
  • 5587Besucher letzte Woche:
  • 10783Besucher pro Monat:
  • 4Besucher momentan online:
Hallenturniere

Die Pechtruppe der Liga hatte heute Glück, aber das haben sie sich auch erspielt. Die AnfaMeyer FSV Treuenngsphase spielte sich in der Gastgeber Hälfte ab. Wie auch der erste Torschussversuch von Meyer. Da war zu viel Schwung drin und drüber ist das Runde. Doch dann wird es hektisch. Handspiel im Strafraum von Treuen. Den Elfer verwandelt Dave Schröter sicher in Minute 7. Eine sehr schöne Freistoßkombination der Treuener. Schlussmann Patrick Schüler kann den Ball knapp sichern. Dann hatte die Nummer 1 von Jößnitz richtig viel zu tun. Er kann aber immer den eventuellen Ausgleichstreffer verhindern. Dann verhindert das Aluecke einem Treffer von Dolle. Weiter versuchen es die Treuener Stürmer. Und wieder zeigt sich die starke Defensivabteilung der Gastgeber, nichts geht rein. Dabei bleiben auch die Sturmspitzen der Jößnitzer nicht untätig. Mit ihrem schnellen Kontern ist immer Bewegung im Spiel. Dann führt diese Bewegung zum erneuten Treffer für die Gastgeber. Pausenstand 2:0 durch Daniel Schuster in der 45. Spielminute. Weiter geht es. Treuen hat weitere Chancen. Dann endlich können die Treuener Fans jubeln. Tor durch Enrico Bitterbier in Minute 65. Abspielfehler von Treuen und das wird gnadenlos ausgenutzt, Tor für Jößnitz. Das 3:1in Minute 67 durch Jens Weigl.

 

 

 

Stimmen zum Spiel.

Abteilungsleiter Holger Wiesner Jössnitz. Eine überragende Leistung von allen die auf dem Platz standen. Ich finde keine Worte, Super. Ich möchte auch keinen aus meiner Mannschaft hervorheben. Ich möchte nur noch meiner Mannschaft gratulieren.

Jens Degenkolb Treuen. Wir sind heute auf einem motivierten Gegner getroffen. Sie haben heute ihr beste Saisonleistung gezeigt. Das Jössnitz nicht verdient auf diesen Tabellenplatz steht, habe ich am Anfang meiner Mannschaft auf den Weg gegeben. Unter dem Strich kann ich meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen. Wir haben hier ein gutes Spiel gezeigt. Wieder unglücklich in der Chancenverwertung. Die Gastgeber kommen gleich mit dem Elfmeter und wir in Rückstand. Da spielst du einen Gegner der mit Mann und Maus verteidigt mit schnelle Konter in die Karten. Dann war es schwer. Doch dann machen wir den Anschlusstreffer in einer Phase wo du etwas offener bist und bekommst das 3:1. Ein verdienter Sieg für Jößnitz, wo ich meiner Mannschaft nochmal keinen Vorwurf mache und mit der Leistung sehr zufrieden bin. Grundlegend muss ich aber mal sagen, wenn ich auf einem Abstiegsplatz stehe, muss ich mich nicht so präsentieren. Was hier verbal abgeht da können sie sich mal paar Gedanken machen. Sie sind ein feiner Verein finde ich, aber wir fahren als Tabellenführer her. Wir können verlieren, aber wir müssen uns nicht 90 Minuten lang unter der Gürtellinie Sachen anhören. Das finde ich nicht sportlich. Dennoch wünsche ich der SG weiter viel Erfolg, mit dieser Leistung werden sie definitiv in der Klasse bleiben.

Nächste Woche gibt es unser letztes Heimspiel und das ist auch das letztes Spiel vor der Pause. Noch haben wir die Tabellenführung, doch wenn wir Herbstmeister werden wollen, muss noch ein Sieg her.

 

 

Teilen mit.

Neuauflage des 5. Spieltages in der Vogtlandliga. Morgen geht es erneut nach Werda um im Viertelfinale weiter zukommen. Gregor EigelUnsere letzte Begegnung zum 5. Spieltag konnten wir mit einem knappen 2:1 Sieg entscheiden. Im Interview nach dem Spiel meinte Jens Degenkolb, „dass Werda immer für ein Tor gut ist zeigt sich in ihrem Tor Verhältnis“, also aufpassen. Denn Pokalspiele haben ihre eigenen Regeln. Heute wurde Erlbach von Syrau mit einen 2:5 zuhause abgefertigt, alle Achtung. Freuen wir uns auf ein spannendes Pokalwochenende. Achtung, verkürzter Mittagsschlaf für die, die es brauchen. Anpfiff ist schon 13:30 Uhr. Die Tore wieder unter diesem Beitrag.

Teilen mit.

Und hier noch einen in der Rubrik, „unsere Saison im Team“. Danke an Online Reporter Frank Schubert.

Nachdem wir am Ende der letzten Saison Meister wurden, mussten wir nach dem Abgang einiger Spieler in die F- Jugend, FSV Treuen G-Jugendeine neue Mannschaft formieren. Dabei taten wir uns am Anfang sehr schwer. In der Herbstrunde haben wir noch nicht einmal einen Punkt geholt. Man konnte aber sehen, dass durch die vielen Spiele und das Training die Mannschaft besser wurde.

Beim ersten Hallencup hat uns unsere Mannschaft total überrascht. Wir sind völlig verdient in die Endrunde eingezogen. Dort belegten wir zwar nur den letzten Platz, aber das soll unseren Erfolg nicht schmälern. Beim zweiten Hallencup kamen wir wieder in die Endrunde. Dort war die spielerische Leistung nicht so gut. Trotzdem konnten wir am Ende den 5. Platz belegen und waren damit sehr zufrieden.

Bei der Frühjahrsrunde hatten wir große personelle Probleme. Von vier Turnieren mussten wir zwei sogar in Unterzahl bestreiten. FSV Treuen G-JugendTrotzdem wurden wir dreimal zweiter und einmal letzter. Das reichte am Ende für die Endrunde. Unser Ziel war der sechste Platz. Das erste Spiel gegen Bergen / Kottengrün verloren wir mit 0:3. Im zweiten Spiel gegen Rotschau kamen wir mit 0:7 unter die Räder. Im dritten Spiel gegen Wacker konnten wir unser Ziel noch erreichen. Es musste aber gewonnen werden. Wir begannen gut und konnten mit 3:0 in Führung gehen. Leider bekamen wir in den letzten knapp drei Minuten noch drei Gegentore und verpassten das Spiel um Platz fünf. Das Spiel um Platz sieben, konnten wir nach einem 3:3 gegen Grünbach / Falkenstein, im Neunmeterschiessen für uns entscheiden. Damit haben wir unser Ziel nur knapp verpasst.

Fazit: Wenn wir auch spielerisch nicht immer überzeugen konnten, hat sich die Mannschaft trotzdem gut entwickelt.

Vielen Dank an alle Spieler, Eltern und Großeltern für ihren Einsatz.

Teilen mit.

Der FSV Treuen und besonders die 1. Mannschaft müssen neben den zahlreichen Neuzugängen leider auch 2 Abgänge zum Ende der Saison beklagen – nämlich unseren Marcel „Wolle“ Wolf und Lukas „Jaco“ Jacobi. Wolle und JacoWir bedanken uns besonders für ihre erbrachten sportlichen Leistungen in der vergangenen Saison.

Mit seinen 18 Einsätzen und 1 Tor in der Landesklasse West mit der 1. Mannschaft, Einsätzen mit dem Team der 2. Mannschaft sowie bei den Alten Herren hat Wolle für viel Spaß, guten Fußball und Leichtigkeit auf und neben dem Platz gesorgt. Wir wünschen ihm alles Gute und weiterhin sportliche Erfolge beim 1. FC Rodewisch.

Natürlich wollen wir uns auch bei Jaco für seine Leistungen bedanken, die er für den Verein gebracht hat. Das Eigengewächs aus der Jugend des FSV kehrte nach seiner letzten Station beim VfB Auerbach nach Treuen zurück. Durch längere Verletzungen war es eine eher unglückliche Saison für den jungen Spieler in der Landesklasse. Dennoch konnte er uns mit 8 Einsätzen in der Landesklasse sowie 1 Einsatz und einem Tor auch die 2. Mannschaft unterstützen. Und so konnte er Erfahrungen für seine neue Aufgabe beim SV Grün-Weiß Wernesgrün und somit auch für seine fußballerische Karriere sammeln. Wir wünschen Jaco alles Gute für diese Herausforderung und weiterhin sportliche Erfolge.

Danke unserer Online Reporterin Francesca.

Teilen mit.

Am Donnerstag begrüßten Vorstand Trainerteam und Betreuer 20 Motivierte Spieler zum Auftakttraining im Treuener Stadion! Nach Auftakttraining FSV Treuender Begrüßung des Vorstandes stellte Trainer Degenkolb nochmal den Fahrplan vor.

Dann ging es in die erste etwas lockere Trainingseinheit.  Auch fast alle Neuzugänge verweilten unter den  Trainingsteilnehmern, nur Gregor Eigel ist noch im Sommerurlaub.

Auch das Verletzten Lazarett aus der Vorsaison lichtet sich wieder. Mit Philipp Gruner und Tom Rausch stiegen gestern ebenso wieder Leistungsträger ins Training ein. Nur Jannik Bienert laboriert weiterhin an seinem Kreuzbandriss und steht der Mannschaft vorerst nicht zur Verfügung.

Auf eine gute Saison!

Danke an unsere Online Fotografin Francesca und Online Reporter Jens Degenkolb.

Und wie es im Team klappt, das können sie morgen gleich unter Beweis stellen. Das erste Testspiel der Saison 2019/20 startet morgen am Samstag im Treuener Stadion gegen SV Grün-Weiß Wernesgrün.

Teilen mit.
Nachwuchs
Nachwuchs
Geplantes
  • 21.12.19 Bad Brambacher Cup Oelsnitz
  • 28.12.19 Internes Hallenturnier
  • 29.04.12.19 HKM Plauen
  • 04.01.20 Spielbank Cup Bad Steben
  • 10.01.20 Schloss Pils Cup Greiz (Titelverteidiger)
  • 11.1.20 Hallenturnier Pfaffengrün
  • 18.01.20 Mineralöle König Cup Treuen

Testspiele

Grün Weiß Klaffenbach
FC Motor Zeulenroda
Bayern Hof A Jugend
Slavia Prag VIII

Genaue Termine der Testspiele folgen

Countdown Timer
  • Neujahr:
    in 3 Wochen, 1 Tag, 15 Stunden, 20 Minuten, 18 Sekunden
Unsere Geb im Dez

Wir gratulieren Herzlich.

Bender Ben 01.12
Bender Leo 01.12
Förster Marcel 03.12
Pauleck Björn 04.12
Findeisen Jason 06.12
Jacob André 08.12
Jacob René 08.12
Röser Michael 08.12
Erdmann Toni 12.12
Moujahed Naim 12.12
Reiher Philipp 13.12
Scharschmidt Niko 14.12
Klinger Moritz 16.12
Rothenberger Lou 16.12
Stiller Danny 18.12
Päplow Jens 20.12
Berger Steffen 22.12
Süß Jan 24.12
Peuschel Raphael 27.12
Möckel Luca 28.12
Weißflog Carsten 29.12
Möckel Leon 31.12

Bei fehlenden Daten bitte mir schreiben.

FSV auf FB
Login
Kirmes Sponsoren 2019