Was möchtest du sehen
intern
Archiv
Meinung unserer Fans
Hier sind wir
Statistik
  • 813537Besucher gesamt:
  • 183Besucher heute:
  • 404Besucher gestern:
  • 2826Besucher letzte Woche:
  • 9023Besucher pro Monat:
  • 5Besucher momentan online:
Nächste Spiel
Zweite dreht 0:2 Rückstand.

Großes Abtasten gab es zwischen den Kontrahenten nicht. Das 0:1 fällt unglücklich in der 9 Spielminute Treuen2 Mühlaudurch Jamal Fattah. Wobei das fällt gleich zwei Bedeutungen hat. Danny rutscht aus und fällt hin, er kann dadurch den Ball nicht rechtzeitig erreichen. Abseitstor zwei Minuten später durch Max Schaaschmidt, aber es zählt. Nun steht es schon 0:2. Doch das haben die Jungs wahrscheinlich gebraucht. Dann geht’s schnell, Tor für Treuen durch Danny Stiller, ja das steht da. Danny kann mit seinem weiten Abschlag das 1:2 für seine Farben erzielen. Gleich darauf Tor durch Louis Schlosser und nahtlos Tor durch Tobias Rink zum 3:2. In der 35. Spielminute hämmert Christoph Leipoldt das Leder unhaltbar zum 4:2 ins Netzt. Vor der Halbzeitpause setzt Tobias Rink noch einen drauf. Mit dem 5:2 geht es in die Kabine. Die zweite Halbzeit etwas verhaltener mit den Toren. Chancen gibt es noch genug und es bleibt weiter spannend. Nach dem souveränen Auftreten von FSV Treuen 2 überraschte es kaum einen Zuschauer, dass zur Pause eine deutliche Führung stand. Letztlich bekam VSC Mylau-Reichenbach auch in Halbzeit zwei kein Bein auf den Boden, verhinderte aber immerhin eine noch höhere Niederlage, so dass die Partie in einem unveränderten 5:2 ihr Ende fand.

Teilen mit.

Und wieder durfte ich die Tor Hymne nicht spielen. Die bessere Mannschaft  war man zwar, doch wenn nichts Zählbares rauskommt bringt das auf dem Papier auch nichts. Der Teufel Chancenverwertung hing auch in diesem Spiel den Jungs im Nacken. Auch musste man aufpassen auf die schnellen Konter der Gäste. Die zweite Hälfte gestaltete sich nicht anders. Treuen überlegen, die Gäste hatten das dichte Abwehr Bollwerk. Schön zu sehen, die Treuener Spieler in der Hälfte des Platzes der Gäste, die Gäste meist auch in ihrer Hälfte. Das es bei diesem Dauerregen nicht einfach ist ein Spiel aufzubauen ist ok. Leider fand Treuen keinen Weg die dichte Abwehrreihe zu durchbrechen. Es hagelte weiter Chancen für Treuen. Ecke, Ecke, Freistoß und und. Nichts ging rein. So blieb es am Ende enttäuschend aus Treuener Sicht bei einem Punkt. SpG Bergen/​Werda 2 sicher zufrieden mit diesem Auswärtspunkt. Nächste Woche geht es Auswärts gegen 1. FSV Treuen 2. MannschaftFC Rodewisch 2 zur Sache. Rodewisch hatte auch keinen guten Start in diese Saison und liegt in der Tabelle noch hinter uns. Also wenn es da nicht klappt……

Teilen mit.

Heute geht es schon los bei den Männern. Die Zweite trifft dann um 15 Uhr im Stadion auf die SpG Bergen/​Werda 2. Mit nur einem geholten Punkt ist bei den Jungs von Herrgeist noch viel Luft nach oben. Klappt es heute mit einem Dreier? Vorschu FSV Treuen gegen Rapid Chemnitz Morgen früh heißt es zeitig aufstehen. Unsere Jüngsten sind Gastgeber in ihrer Turnierrunde. Da geht es schon 10:00 Uhr los. Hoffentlich hat die Wetterfee ein kleines Nachsehen für die Kids. Ab 15:00 Uhr morgen im Stadion geht es um sehr viel. Es wird vielleicht das wichtigste Spiel der Saison. Nicht weil wir noch ohne ein Pünktchen dastehen, sondern es wird voraussichtlich wichtigen Besuch geben. Laut Insider Wissen werden evtl. mögliche Trainer in der Reihen der Fans sitzen und sich das Potenzial oder besser gesagt das Team anzuschauen. Und nicht nur deshalb, ein Sieg würde unseren Mannen und auch Andreas sehr gut tun. Daumen drücken.

Teilen mit.

Zehn Minuten lief das Spiel da gingen die Gäste durch den Kapitän Markus Stehl in Führung. Auch weiter waren die Gäste die etwas zählbaren hinlegten. Colin Ellmauer setzte ungehindert das 0:2 fest. Das waren auch die Höhepunkte der ersten Hälfte. Die wenigen Nadelspitzen der Treuener waren einfach zu wenig. Mit Schwung ging es in die nächste Halbzeit. Den ersten Torschuss FSV Treuen 2konnte Treuen verbuchen, doch dann schleppte das Spiel wieder hin. Beide Mannschaften machten da weiter wo sie aufgehört hatten. Der FSV Treuen versuchte, der SV Morgenröthe-Rautenkranz machte die Tore. Das 0:3 in Minute 61 durch Niels Brunner. In der 69. Spielminute schraubt der Kapitän wieder an der gedachten Anzeigetafel und dreht das Ergebnis auf 0:4 hinauf. Lukas Kain gefällt das so nicht und es steht 0:5 in der 71. Spielminute für die Gäste. Tor Treuen, Jannik Bienert radiert die Null von der Tafel zum 1:5 in den Schlussminuten. Als Abschluss sahen die 28 zahlenden Zuschauer noch einen Elfer. Lukas Kain verwandelt mühelos zum 1:6 für die Gäste. Das nächste Spiel ist in einer Woche Auswärts gegen den SV Coschütz.

Teilen mit.

Unsere 1. Mannschaft hat Pause. Da können wir uns doch das spannende Spiel der 2. Mannschaft reinziehen. Schönes Wetter gibt es, kaltes Fassbier und mich gibt es auch. 15:00 Uhr ist Anpfiff im Stadion gegen den SV Morgenröhte-Rautenkranz. Nach einem erfolgten Plichtspiel kann man der Tabelle noch keinen Wert zu münzen. Fakt es wird ein Spiel auf Augenhöhe. Die Gästefans haben eine 30 Minütige Fahrt zu uns. Wir laden unsere Gäste und unsere Fans jedenfalls herzlich ein.

Hier gibt es noch den den Bonus unseres Online Reporters Nico. Der Spielbericht der letzten Begegnung.

Unglückliche Niederlage in Brunn

In der ersten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel, wobei Brunn 2 gute Torchancen hatten, die aber Danny Stiller und Stefan Wild (Mo) klären konnten. Bei strömten Regen ging es dann in Halbzeit 2. Und da kamen wir besser raus und konnten in Minute 48 unsere erste Torchance verbuchen. In Minute 54 dann die große Chance zur Führung. Louis Schlosser geht an seinem Verteidiger vorbei und wird im Strafraum von den Beinen geholt. Den fälligen Elfmeter vergibt Sven Herrgeist, der Ball geht links am Kasten vorbei. Das 1:0 für Brunn fällt dann in Minute 61. Beim 2:0 sahen wir dann nicht gut aus, ein Mittelfeldspieler geht von der Mittellinie einfach durch und schiebt unbedrängt ein. Nach 68 Minuten gab es eine 15 minütige Regen Unterbrechung. Danach gab es einen 3fach Wechsel bei uns und das brachte nochmal neuen Schwung. In Minute 80 erzielte Tobias Thoß aus 25 Metern den Anschlusstreffer. 3 Minuten später Doppelchance durch die 2 Einwechselspieler  Mamadou Sow und Leon Möckel, die die Chance leider nicht nutzen konnte. Wir warfen dann alles nach vorn und liefen in der letzten Spielminute in einen Konter, der zum 3:1 führte.

Teilen mit.
Nachwuchs
Nachwuchs
Wie lange noch
  • Landesklasse:
    in 19 Jahre, 11 Monaten, 1 Woche, 1 Tag, 6 Stunden, 9 Minuten, 31 Sekunden
Unsere nächsten Geb

Wir gratulieren Herzlich.

Polotov Michael 01.11
Mussago Carlos 02.11
Lenk Ron 04.11
Stöckel Benjamin 04.11
Schwabe Christoph 06.11
Schmidt Hans-Jörg 09.11
Heine Marco 10.11
Riedel Thomas 12.11
Schauer Bernd 13.11
Gräser Linus; 16.11
Wiede Christian 22.11
Jordan Fynn 24.11

Bei fehlenden Daten bitte mir schreiben.

FSV auf FB
Login