Was möchtest du sehen
intern
Archiv
Meinung unserer Fans
Hier sind wir
Statistik
  • 684446Besucher gesamt:
  • 430Besucher heute:
  • 627Besucher gestern:
  • 5293Besucher letzte Woche:
  • 20571Besucher pro Monat:
  • 6Besucher momentan online:
Vogtlandliga Pflichtspiel
Spitzenspiel in Syrau.

Zwei schöne Chancen hatten die Treuener gleich zu Beginn. Zählbar macht es Julian Dolle in Minute 14. Den langen Ball zu ihm kann er kontrolliert ins Netzt von Enrico Himsel lenken. Den nächsten Schuss ca 15 später von Dolle, kam Enrico reaktionsschnell über die Latte lenken. Dann war Dominik gefordert. Auch er muss sich lang machen um die Führung in die Pause zu bringen. Fazit, hinten etwas unsicher und wieder gibt es das Problem Chancenverwertung. Dazu ist zu sagen dass der Schlussmann der Gastgeber eine hervorragende Leistung ablieferte. Treuen aber dennoch das bessere Team. Start zur zweiten Hälfte. Treuen wieder vorwärts unterwegs. Dann wird Kenneth von zwei Spielern in die Zange genommen. Selber legt er den Ball auf den Elferfleck und erhöht den Stand auf 2:0 in Minute 53 für den FSV. Mit einer langen Flanke von Martin Weiß kann Kenneth auch das 3:0 für Treuen einschieben (63). Dann Gelb Rot für die Gastgeber. 10 gegen 11. Doch es sind sie Gastgeber die in Unterzahl zulegen. Sie nutzen das 10 Mann Spiel aus und drehen fast das Spiel, das 3:1 durch Elfmeter für Syrau, Torschütze Clemens Zierold (77). Tor Syrau in Minute 78 durch Pascal Steinbach, Schwupp, nun steht es 3:2 und Syrau in Schlagdistanz. Doch auch Treuen legt sofort nach, Tor für Treuen (79) durch Kenneth Mierendorf, SC Syrau : FSV Treuender einen phantastischen Tag hat. Der Stand 4:2 für Treuen mit drei Toren in drei Minuten. Dann geben die Gastgeber auf. Die zwei Tore von Julian Dolle 90+2 und Kenneth Mierendorf 90+3 werden irgendwie locker herausgespielt. Eine gelungene starke Leistung von Treuen in diesem Spitzenspiel.

Stimme zum Spiel. Leider habe ich Chris nicht erwischen können. Aber Jens stand mir zur Verfügung.

Jens Degenkolb Treuen: Überglücklich, wir sind mit einem Sieg in die Rückrunde gestartet. Wir hatten in diesem Spitzenspiel einen Titelanwärter vor der Brust, 6:2 klingt zwar etwas eindeutig, aber wir hatten hinten heraus auch ein paar mehr Körner. Aber das Spiel kann auch kippen, da wo sie auf 3:2 heran waren, aber prompt die Antwort mit dem 4:2 kam. Dass war extrem wichtig für das Selbstbewusstsein der Mannschaft. Unter dem Strich eine klasse Mannschaftsleistung, sie waren Diszipliniert, Mannschaftsgeist, Leidenschaftsvoll. Auch die Zuschauer werden gesehen haben, dass wir verdient als Sieger vom Platz gegangen sind. Das macht mich sehr stolz. Das zeigt dass sich die intensive Vorbereitung bezahlt gemacht hat, aber es gibt noch 14 schwere Spiele zu bestreiten. Nun Vorbereitung nächste Woche gegen Irfersgrün Heimspiel.

Morgen auf dem Ausweichplatz spielt die A-Jugend  gegen die Männermannschaft von Döhlau.

Teilen mit.
Spitzenspiel zur Saison Rückrunde.

Auf geht es wieder nach Syrau. Die Fans erwarten am Samstag ein spannendes Spiel auf Augenhöhe. Die Gastgeber legen eine Titelverteidigung im Pokal vor, wir eine ordentliche Leistung in unseren Testspielen gegen Treuen_Syraudie Landesklassenvertreter. Unser FSV hat zwei Pünktchen mehr in der Tabelle auf dem Konto, aber die SG hat noch ein Spiel gegen Erlbach zu absolvieren. Da ist noch alles offen. Freuen wir uns auf ein spannendes gutes Spitzenspiel.

Die Tore wieder unter diesem Beitrag. Wer Interesse hat, kann sich gerne in unserer Liveticker WhatsApp-Gruppe anmelden. Kontakt hier. Bitte Betreff angeben..

 

Teilen mit.

Am Sonntag denn 09.02. waren unsere D-Spieler zu Gast beim Jägerwaldpokal von der SpG Kottengrün/Falkenstein/ Bergen. Gegen den Gastgeber erreichten wir ein starkes 2:2. Im Anschluss konnten wir nicht FSV Treuen D-Jugendganz an die Leistung anknüpfen und mussten uns mit einem 1:1 begnügen gegen den Eibenstocker BC. Im letzten Gruppenspiel hätte uns ein Unentschieden gereicht um weiter zu kommen, aber wir gingen gegen die JFG Bayerisches Vogtland mit 0:6 baden. Im Spiel um Platz 7 gewannen wir mit 3:2 nach Neunmeterschießen gegen die Zweitvertretung vom Gastgeber. Sieger des Turnieres wurde die JFG Bayerisches Vogtland mit einem 1:0 gegen den Eibenstocker BC. Um Platz 3 siegte der FC Slavia Karlovy Vary mit 2:1 gegen den FSV Sosa. An diesem Tag hatten wir nicht das nötige Glück, aber Kopf hoch wir haben draußen noch viel vor.

Danke an unseren Online Reporter Nico Herrgeist.

Teilen mit.

Sieg im letzten Testspiel vor dem Trainingslager. Auch wenn das Ergebnis zweitranging ist in einem Testspiel, hätten die Treuener Fans doch gern mehr Ausbeute aus den vielen Chancen gesehen. Der Start des FSV begann mit einem Anlauf auf das Tor der Gastgeber. Es hätte schon in den ersten Minuten … stehen können für, aber lassen wir dass, das kennen wir von unseren Jungs. Dass aber heute ein anderes Ziel im Focus stand, erklärt uns Deschi am Ende in seinem Interview. Zum Erfolg führt die gute spielerische und kämpferische Treuener Leistung in Minute 19. Kenneth trifft aus der Drehung zum 1:0 für Treuen. Die Gastgeber nutzen ihrerseits kleine Unstimmigkeiten der Treuener zügig aus, aber die Abwehr und Dominik hatten das gut im Griff. Abby FSV TreuenMit diesem Resultat ging es in die Halbzeitpause. Die zweite Halbzeit ruhiger. Beide Mannschaften zeigten ein gutes Spiel, wobei aber Treuen nicht an die starke Anfangsphase der Partie anknüpfte. Am Ende dennoch ein gutes Spiel gegen einen „geschwächten“ Landesklasse Gegner.

Stimmen zum Spiel.

Steffen Karl Klaffenbach. Einfach nur eine schlechte Leistung von uns. Wir hatten heute viele Ausfälle durch Krankheit, Arbeit und Verletzungen. Ich wünsche Treuen viel Erfolg für die weitere Saison.

Jens Degenkolb Treuen. Ein guter Test. Die Vorgaben hat meine Mannschaft fast vollständig erfüllt. Die Vorgabe war das wir taktisch diszipliniert spielen und das wir zu Null spielen. Darauf lag der Fokus. Zwingend war nicht die Tore schießen sondern zu Null. Das haben wir geschafft und darauf bin ich stolz. Hinten hinaus hatten wir aber auch mehr Körner, da musst du das anders gestalten wie ein knappes 1:0.  Aber wieder haben wir viel Positives und Verbesserungen hinzu gebracht. Das ist das wichtigste. Wir haben heute ordentlich Fußball gespielt und ich wünsche Klaffenbach viel Erfolg in der weiteren Saison.

Nun machen unsere Jungs am Donnerstag ins Trainingslager. Dort steht das Testspiel gegen Dukla Prag schon fest (erste tschechische Fußballliga laut Wikipedia). Keine Angst ich habe unsern Deschi schon in die Pflicht genommen mir Fotos und Infos zu schicken. Danke schon mal Jens.

Teilen mit.

Unter Flutlicht empfing uns am Freitag der Reichenbacher FC. Es war trotz Ausfällen auf beiden Seiten ein spannendes und gutes Spiel. Die A-Jugend integrierte sich hervorragend bei beiden Teams. Reichenbach gegen TreuenDas erste Tor lies etwas auf sich warten. Erst in Minute 31 konnten die Treuener jubeln. Kenneth Mierendorf versenkt einen fälligen Elfer problemlos zum 0:1. In Minute 36 das 2:0 für den FSV. Dies war auch der Pausenstand. Den Anschlusstreffer schoss Marius Horn in Minute 52. Den Sack zu für Treuen machte  André Meyer in Minute 82.

Stimmen zum Spiel.

Carlo Kästner Reichenbach: Für uns war es ein guter Test. Natürlich durch die vielen Umstellungen die wir hatten, war mir von vorn herein klar dass es gegen die spielstarken Treuener mit den vielen guten Einzelspieler schwer werden wird. Aber am Ende war das Spiel als Trainingseinheit völlig in Ordnung. Jens Degenkolb Treuen: Ein super Test unter guten Bedingungen gegen einen super Gegner. Wir haben dieses Spiel 3:1 gewonnen. Im Testspiel sind aber die Ergebnisse zweitrangig. Wir haben uns viel vorgenommen und das hat die Mannschaft fast über die ganze Spielzeit abgerufen. Gerade im taktischen Bereich haben wir sehr diszipliniert gespielt. Beim Ballbesitz haben wir gute Entscheidungen getroffen, das noch nicht alles rund läuft ist klar. Doch es war wieder eine Steigerung zu dem letzten Testspiel. Jeder eingesetzte Spieler hat positive Eindrücke hinterlassen. Ich freue mich auf das baldige Trainingslager in Prag, wo wir vier Tage zusammen den Feinschliff machen können und ordentlich vorbereitet sind. Ich bin sehr zufrieden heute und hoffe das es meine Truppe ähnlich sieht.

Heute steht der nächste Test an. 14:00 Uhr ist Anpfiff in Chemnitz gegen FSV Grün-Weiß Klaffenbach.

Die Tore davon unter diesem Beitrag.

Teilen mit.
Nachwuchs
Nachwuchs
Countdown Timer
  • Nächste Pflichtspiel:
    in 0 Wochen, 5 Tage, 3 Stunden, 12 Minuten, 10 Sekunden
Unsere Geb im Feb

Wir gratulieren Herzlich.

Schlosser Louis 04.02
Hommel Markus 06.02
Riedel Jens 06.02
Sommer Enrico 06.02
Großer Theo 07.02
Müller Jörg 07.02
Heine Nick 08.02
Pieschel Sono 11.02
Grüner Laurin 14.02
Zimmerling Rainer 15.02
Becker Tim 26.02
Drehmann Jan 28.02

Bei fehlenden Daten bitte mir schreiben.

FSV auf FB
Login
Kirmes Sponsoren 2019