Was möchtest du sehen
Meinung unserer Fans
Archiv
Nächste Pflichtspiel

Zuschauer 106

Beide Teams tasteten sich ab, doch durch die Abwehr kommt keiner der beiden Teams richtig. Das ändert sich in Minute 17, Mario Scharschmidt sieht die Lücke in der Lok Abwehr und bedient André Meyer der die 1:0 Führung für den FSV vollendet. Unverständlichkeit bei den Treuener Fans. David Günnel kann ungehindert das 1:1 in Minute 25 einnetzen. Ist Treuen dadurch geschockt? Denn nicht mal eine Minute später das Führungstor für die Gäste durch Luke Neon Neuper. Dann versucht Kenneth stark im Alleingang die Abwehr zu durchdringen, wir aber unsanft gestoppt. Der fällige Freistoß verfehlt den Kasten von Pascal Genz knapp. Die Lok hat nun etwas mehr vom Spiel bis zum Ende der 1. Halbzeit. Nach dem Pausentee kann sich Treuen mehr Spielanteile sichern, 1:0 durch Andre Meyereinige Male werden Treuener Stürmer unsanft knapp vor dem Strafraum gestoppt. Der mit Gelb verwarnte Ayub Nur Hussein bekommt nun durch den souveränen Offiziellen Stefan Steingräber, nach seinem erneuten Einschreiten in der 59. Minute, Gelb – Rot. Treuen bekommt trotzdem seine Chancen nicht rein und Zwickau bleibt gefährlich wie ein Lattenschuss in der 66. Minute beweist. 79. Spielminute, Tor durch Florian Bräu und nahtlos nach Anspiel, Tor durch André Meyer zum 2:3. Die Treuener Fans jubeln, Tor Treuen, aber die Fahne war oben, Abseits. Punkt verdient ist die durchgängige Meinung der anwesenden Zuschauer. Stimmen zum Spiel.

Sven Döhler Zwickau: Wir haben schwer ins Spiel gefunden, nach dem Rückstand haben wir es geschafft mehr Spielanteile zu gewinnen und durch zwei Konter haben wir zur Halbzeit 2:1 geführt. Nach Gelb/Rot in Unterzahl haben wir uns aufs Kontern spezialisiert und ich muss auch sagen, dass wir in der einen oder anderen Situation Glück hatten und die Treuener sicherlich in diesem Spiel einen Punkt verdient hätte.
Andreas Schmutzler Treuen: Nach anfänglichen guten Start haben wir das Heft aus der Hand gegeben. Das Team hat nicht auf die vorgegebene Line reagiert, nicht auf die langen Bälle geachtet. Dadurch sind wir innerhalb von zwei Minuten in Rückstand geraten. Nach der Halbzeitpause haben sich die Jungs zusammengerissen und wieder Fußball gespielt. Zwickau erarbeiteten sich nur Chancen durch lange Befreiungsschläge. Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen.

Kein Ausruhen gibt es. Am Sonntag geht es nach Lichtenstein, kann mich einer mitnehmen?

 

 

Kommentieren

:wink: :-| :-x :twisted: :) 8-O :( :roll: :-P :oops: :-o :mrgreen: :lol: :idea: :-D :evil: :cry: 8) :arrow: :-? :?: :!:
Nachwuchs
Nachwuchs
Wir sind da
Umfrage

Richtig das Joachim „Jogi“ Löw weitermacht?

View Results

Loading ... Loading ...
Unsere Geb im Nov

Wir gratulieren herzlichst unseren Geburtstagskinder im November

Carlos Mussago 02.11
Michael Polotov 01.11
Ron Lenk 04.11
Christoph Schwabe 06.11
Hans- Joerg Schmidt 09.11
Marko Heine 10.11
Thomas Riedel 12.11
Bernd Schauer 13.11
Linus Gräser 16.11
Christian Wiede 22.11
Fynn Jordan 24.11

Wie lange noch?
  • Nächste Spiel:
    in 11 Stunden, 31 Minuten, 0 Sekunden
Unsere Besucher
  • 1785393 Besucher
Online
Heute online 98
jetzt online 8
Seite erstellt am 27.05.2012
FSV auf FB
Login