Kirmes Sponsoren 2019
Kirmes Sponsoren 2019
Was möchtest du sehen
Archiv
Meinung unserer Fans
Hier sind wir
Statistik
  • 492244Besucher gesamt:
  • 651Besucher heute:
  • 625Besucher gestern:
  • 4374Besucher letzte Woche:
  • 12611Besucher pro Monat:
  • 12Besucher momentan online:
Nächste Pflichtspiel
FSV Treuen : TSV Germania Chemnitz 08

Es klappte für den FSV. Einwurf Scharschmidt in Minute 7 in den Strafraum der Gastgeber. Jörg Schwabe verlängert gekonnt zum 1:0 für Treuen. Das brachte den RFC nun etwas aus dem Rhythmus. Raunen bei den Zuschauern als Kenneth einen ganz langen hohen Ball über den verdutzten Patrick Rahm zum Tor lenkt. Leider geht das Leder nur wenige Zentimeter am leeren Tor vorbei. In der 24. Spielminute versucht es Alex Kühn im direkten Duell mit Stiller, aber Danny behält reaktionsschnell die Oberhand. Das 2:0 für Treuen bereitet Scharschmidt in der 28. Minute vor, Kenneth Mierendorf setzt den Ball sauber ins linke Eck. Jörg Schwabe kann noch das 3:0 vorbereiten und Kenneth Mierendorf trifft erneut in der 33. Spielminute. In der Kabine von Treuen war man sich einig, nun muss das Ergebnis gehalten werden, doch dazu kommt es nicht. Bereits in der 50. Minute verkürzt der RFC auf 1:3 durch Mirko Particke. Sechs Minuten später Elfmeter für den RFC, 2:3 (Fabian Papkalla). Nun kommt die Zeit von Axel Kühn. Mit einem lupenreinen Hattrick schießt er die Gastgeber zum Derby-Sieger (59. 78.79.) Treuen versucht es noch, kann aber nichts mehr entgegensetzten. Am Ende Kenneth noch mit einem straffen Schuss auf Schlussmann Patrick Rahm, der kann nur zur Ecke klären. Dies bringt aber nichts mehr Zählbares. Dann war der 24. Spieltag für die Derbyfans (165 Zuschauern) vorbei.

Stimmen zum Spiel.

Steve Gorschinek Reichenbach: Wir haben zwei verschiedene Halbzeiten gesehen. Die erste Halbzeit wurde von uns überheblich und arrogant gespielt. Ich weiß nicht warum, aber ohne Laufbereitschaft geht es nicht. Das war in der zweiten Halbzeit komplett anders. Da haben wir die geforderte Linie die wir von Anfang an spielen wollten gespielt.

Jens Degenkolb Treuen: In einem Derby wo alles dabei war sahen wir zwei Halbzeiten. Reichenbach hatte hinten heraus mehr PS, wenn drei Tore Auswärts nicht reichen zeigt das Qualität. Das ist jetzt bitter für die Mannschaft, aber auch ein Prozess wo man daraus lernen kann. Bitter für das Trainerlager und auch für die Treuener Fans, doch das wird uns nicht umschmeißen. Nächste Woche geht es zum nächsten Spiel.

Und das nächste Spiel wird nicht einfacher. Wir empfangen die Gäste aus Lichtenstein die zurzeit auf Tabellenplatz 6 verweilen.

Kenny Bormann

 

 

 

 

 

 

Kommentieren

Nachwuchs
Nachwuchs
Kirmes 2019
Kirmesvorbereitung
Unsere Geb im Mai

Wir gratulieren herzlichst unseren Geburtstagskinder im Mai

Vogt Markus 01.05
Swen Kummer 02.05
Franda Stefan 03.05
Pieschel Michael 05.05
Hommel Simon 06.05
Kreutwl Erick 06.05
Bormann Kenny 07.05
Riss Juli 07.05
Beim Alain 08.05
Schubert Vincent 08.05
Richter Lukas 10.05
Wagner Linus Finn 12.05
Weiß Martin 13.05
Thoß Tobias 16.05
Bienert Daniel 18.05
Baldauf Julian 19.05
Dähne Niklas 22.05
Dähne Philip 22.05
Heine Justin 22.05
Spranger Lukas 27.05
Armin 27.05
Gruner Philipp 31.05

Bei fehlenden Daten bitte mir schreiben.

Wie lange noch?
  • Nächste Spiel:
    in 0 Wochen, 1 Tag, 16 Stunden, 11 Minuten, 23 Sekunden
FSV auf FB
Login