Was möchtest du sehen
Archiv
Meinung unserer Fans
Hier sind wir
Statistik
  • 607177Besucher gesamt:
  • 336Besucher heute:
  • 699Besucher gestern:
  • 5206Besucher letzte Woche:
  • 8112Besucher pro Monat:
  • 12Besucher momentan online:
Nächstes Spiel
Hallenturniere

So richtig klappte es in der Anfangsphase nicht bei beiden Teams. Versuche gab es einige, aber die zeigten keine konsequente Durchführung zu etwas zählbaren. Nils Rausch FSV TreuenZwei Höhepunkte in dieser Halbzeit der Lattenschuss von Jens Dengelmann (Wacker) und ein Lattenschuss von Julian Dolle (Treuen). Und das war es auch für die Zuschauer (301) in der ersten Spielhälfte. Bestimmt wurde es etwas lauter in der Kabine, denn Treuen spielte nach dem Pausentee besser. Allgemein wurde das Spiel wesentlich interessanter. Das trug Früchte und das erste Zählbare bringt ein Elfmeter. Julian Dolle wird unsanft gestoppt und Kenneth Mierendorf verwandelt den Strafstoß in Minute 50 sicher.
Zum 2:0 bring Kenneth Mierendorf unseren Zehner, Martin Weiß in Schussdistanz. Der lässt sich nicht zweimal Dominik Knobloch FSV Treuenbitten und das Leder schlägt zum 2:0 in Minute 63 für Treuen ins Netzt. Treuen nun eindeutig besser im Vorwärtsdrang, Wacker verteidigt wacker. Da kommt auch das 3:0 für den Gastgeber. Schön durchgesetzt erzielt Kenneth Mierendorf  in der 63. Spielminute dieses Tor. Dann Elfmeter für Wacker. Markus Löffler kann den Spielstand halten, indem er diesen Elfer von Treuen hält. So bleibt es beim Endstand von 3:0.

Stimmen zum Spiel.

André Neidhardt  Plauen: Wir haben eine gute 1. Halbzeit gespielt. Haben dann durch eigene Fehler die Gegentore bekommen. Dann ist es schwer zurückzukommen. Eigentlich müssen wir bei dem Stand von 0:1 den Elfmeter bekommen um da den Ausgleich zu machen. In der Gegenseite werden zwei Elfer gepfiffen. Wenn wir durch den Elfer das 1:1 machen, ist das Spiel wieder offen, aber ich kann meinen Jungs keinen Vorwurf machen. Wir haben am Ende durch unsere eigenen Fehler verloren. Nächste Woche haben wir Rodewisch, da geht es in den Abstiegskampf, da müssen wir wieder da sein.
Jens Degenkolb Treuen: Es war das erwartete schwere Spiel. Wir haben mit der Leistung in Rotschau die Aufmerksamkeit auf uns gezogen. Jeder Gegner ist nun noch mehr multiviert. Mir war von vornherein klar dass es wieder ein harter Kampf wird. Wir sind geduldig geblieben in der ersten Halbzeit, aber wir haben unsere Chancen kläglich hergeschenkt. Der letzte Pass war immer ungenau. Es war keine Willensstärke zu erkennen, wir haben vieles aus dem Stand gemacht und es war einfach zu langsam das Spiel. Das haben wir in der Pause angesprochen und an der Stellschraube gedreht. Da sind wir mit einem ganz anderen Gesicht auf dem Platz gegangen. Wir haben dann die erste Hälfte der zweiten Halbzeit dominiert und das ist auch mit Toren belohnt worden. Wacker hat dies aber dennoch gut gemacht, strittige Situationen wie den Elfer gibt es in jedem Spiel. Respekt an Wacker, sie machen einen guten Job mit einer guten Mannschaft. Ich bin froh dass wir wieder Tabellenführer sind mit einem verdienten Heimsieg.

Danach wurde der Grill angemacht. Bei Essen und Trinken wurde viel gelacht. Ein wunderschöner Ausklang zu diesem herrlichen sonnigen Fußballsonntag.

 

 

Achtung. Nächste Woche ist spielfrei. Weiter geht es erst am 27.10 in Werda zum Pokalspiel. Erlbach verschiebt sich auf den 31.10.2019

 

 

 

Kommentieren

:wink: :-| :-x :twisted: :) 8-O :( :roll: :-P :oops: :-o :mrgreen: :lol: :idea: :-D :evil: :cry: 8) :arrow: :-? :?: :!:
Nachwuchs
Nachwuchs
Countdown Timer
  • Nächste Spiel:
    in 0 Wochen, 4 Tage, 6 Stunden, 7 Minuten, 36 Sekunden
Unsere Geb im Nov

Wir gratulieren Herzlich.

Polotov Michael 01.11
Mussago Carlos 02.11
Lenk Ron 04.11
Stöckel Benjamin 04.11
Schwabe Christoph 06.11
Schmidt Hans-Jörg 09.11
Heine Marco 10.11
Riedel Thomas 12.11
Schauer Bernd 13.11
Gräser Linus; 16.11
Wiede Christian 22.11
Jordan Fynn 24.11

Bei fehlenden Daten bitte mir schreiben.

FSV auf FB
Login
Kirmes Sponsoren 2019