Was möchtest du sehen
intern
Archiv
Meinung unserer Fans
Hier sind wir
Statistik
  • 788930Besucher gesamt:
  • 202Besucher heute:
  • 509Besucher gestern:
  • 3266Besucher letzte Woche:
  • 11245Besucher pro Monat:
  • 9Besucher momentan online:
Nächste Spiel
FSV Treuen : Rapid Chemnitz

Das zweite Turnier der G – Jugend fand in Rebesgrün statt. Im ersten Spiel hatten wir es gleich wieder mit Rotschau zu tun. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel. Manuel Seidel brachte uns mit 1:0 in Führung. G-Jugend FSV TreuenDann konnte Rotschau ausgleichen und hatte noch gute Chancen in Führung zu gehen. Sie hatten einen Pfostenschuss und einige Bälle gingen knapp vorbei, oder unser Torhüter Adrian Dürrleder war zur Stelle. Manuel hatte ebenfalls Pech, als sein Schuss von der Innenseite des Pfostens ins Feld zurück sprang. Die letzte Chance für Rotschau holte Adian aus dem rechten Eck und so blieb es beim 1:1. Im zweiten Spiel gegen Reichenbach taten wir uns schwer. Manuel erzielte 2 Tore und so konnten wir das Spiel  mit 2:1 gewinnen. Gegen Rebesgrün das gleiche Bild. Manuel brachte uns mit 2:0 in Führung, aber Rebesgrün kam durch einen Handstrafstoss auf 2:1 heran. Dabei blieb es dann. In der Rückrunde gegen Rotschau wurde es noch spannender. Manuel brachte uns in Führung. Nach dem Ausgleich schoss Manuel das 2:1 für uns. Rotschau konnte wieder ausgleichen, aber Fynn Bacher brachte uns wieder in Führung. Rotschau erzielte das 3:3. Doch unser Manuel erzielte im Anschluss an ein Einspiel von Thomas Knornschild ( der in allen Spielen in der Abwehr überzeugte) , den 4:3 Endstand. Gegen diese gute Rotschauer Mannschaft zu gewinnen, war schon eine starke Leistung und so hatten wir den Turniersieg vor Augen. Manuel hat gegen Reichenbach alle 5 Tore geschossen und so konnten wir mit 5:0 gewinnen. Gegen Rebesgrün kamen wir dann zu einem 2:2. Manuel hatte uns mit 2:0 in Führung gebracht. Sekunden vor Schluss, bekamen wir den Ausgleich. Wir hatten nochmal Anstoß und Manuel ging links durch. Der Schiedsrichter pfiff ab und Manuels Schuß landete im Tor. Naja, vielleicht war ja die Zeit tatsächlich um. Der Turniersieg war uns aber nicht mehr zu nehmen. Ein ganz großes Lob an die Mannschaft !

Weiter so !

Neben den genannten, spielten noch:

Otis Weidlich, Oscar Seumel und Oskar Hocher.

Danke an unseren Online Reporter Frank Schubert. Und nicht vergessen. Diese Woche sind wir Gastgeber in Schreiersgrün. Sonntag 10:00 Uhr ist Start.

 

Teilen mit.
Turnier G- Jugend

Am Sonntag hatten wir unser erstes Turnier der Saison 20 / 21 in Rotschau zu bestreiten.

Im ersten Spiel mussten wir gleich gegen Rotschau ran. FSV Treuen G-Jugend 2020/21Es wurde ein abwechslungsreiches Spiel. Manuel Seidel brachte uns mit 2:0 in Führung, aber Rotschau drehte das Spiel und ging mit 3 : 2 in Front. Thomas Knornschild konnte für uns wieder ausgleichen. Rotschau schlug zurück und erzielte das 4:3. Thomas glich wiederum zum 4:4 aus. Kurz vor dem Schlusspfiff warf sich unser Torhüter Adrian Dürrleder auf den Ball. Ein Rotschauer schlug ihm den Ball aus den Händen und er rollte in unser Tor. Wir waren uns aber mit den fairen Rotschauer Verantwortlichen einig, dass dieser Treffer nicht zählt. So blieb es beim gerechten 4:4. Gegen den Reichenbacher FC hatten wir das Spiel gut im Griff und konnten das Spiel mit 4:1 gewinnen. Dann kam Rebesgrün und erst sah es so aus, als könnten wir das Spiel sicher gewinnen. Wir bauten unsere Führung auf 3:0 aus. Doch dann wurden wir etwas nachlässig und Rebesgrün kam erst zum 3:1 und dann durch einen Handstrafstoss zum 3:2. Jetzt wurde es nochmal eng, aber wir brachten das Ergebnis über die Zeit. Nun begann die Rückrunde gegen Rotschau. Leider spielten wir das Spiel so, wie wir gegen Rebesgrün aufgehört haben. Da ließ uns Rotschau natürlich keine Chance. Am Ende stand es 6:0 für Rotschau und wir konnten uns bei unserem Adrian  bedanken, dass wir nicht noch ein paar Tore mehr bekamen. Zum Glück haben wir uns danach wieder gefangen und konnten Reichenbach mit 4:1 besiegen. Im letzten Spiel gegen Rebesgrün ließen wir auch nichts mehr anbrennen und gewannen sicher mit 2:0.

Sicherlich müssen wir uns spielerisch noch steigern, aber trotzdem sind wir mit unserer Mannschaft und dem Ergebnis sehr zufrieden. Weiter so!!

Neben den genannten spielten noch:

Otis Weidlich, Fynn Bacher und Oscar Seumel. Unsere Torschützen waren Manuel und Thomas. Herzlichen Dank an unseren Online Reporter Frank Schubert.

C-Jugend gewinnt klar.

Ein stolzer Trainer Kenny schickte mir eine Sprachnachricht über das Weiterkommen der C-Jugend. Gegen den SG Stahlbau Plauen überzeugte sein Team. In diesem Spiel klappte einfach alles, außer dass in der 1. Halbzeit Tausend-Prozentige Chancen liegengelassen wurden, Lattentreffer ohne Ende. Da ging es nur mit einer 1:0 Führung in die Pause. Das Team spielte gut nach vorn, sie ließen hinten nichts zu und so fielen auch in der zweiten Halbzeit die Tore. Bei den vielen Wechsel ist dann doch ein Ball durchgerutscht und am Ende stand ein 5:1 Erfolg für die Rot Weißen zu Buche.

 

Teilen mit.

Ein erfolgreiches Wochenende verbuchten unsere Nachwuchskicker. FSV Treuen F-Jugend 2020/21Unsere F-Jugend kehrte mit einem 16:0 Sieg aus Rebesgrün zurück. Und in einem wahnsinnig spannenden Spiel gewinnt unsere D-Jugend in Plauen. Bis zum Schlusspfiff war da alles offen. Nach einer 3:0 Führung der Rot-Weißen in der 1. Hälfte, zogen die Stahlbauer das Spiel an und kamen auf 2:3 heran. Diszipliniert ließen die Treuener dann aber nichts mehr zu und nahmen die 3 Punkte stolz nach FSV Treuen G-Jugend 2020/21Hause mit. Danke an Onlinereporter Philipp Gruner. Unsere Bambinis belegten beim Auftakt zur Herbstrunde beim heutigen Turnier in Rotschau einen starken 2.Platz. Das Trainerteam ist mächtig stolz auf seine Schützlinge und mit der Leistung sehr zufrieden. Unser Onliner Reporter Kenny meldet einen 6:0 Erfolg unsere C-Jugend gegen Neumark. Hier hätte das Ergebnis noch deutlich höher ausfallen können. Doch die Trainer waren sichtlich happy und zufrieden mit der Leistung des Teams.

Teilen mit.

Bei der Endrunde letzten Sonntag in Plauen trafen wir zuerst auf den VfB Auerbach. In diesem Spiel waren wir überlegen und hatten auch gute Torchancen. Leider haben wir keine davon nutzen können. Auerbach hat nicht einmal auf unser Tor geschossen und somit haben wir zwei Punkte verschenkt. Das zweite Spiel gegen Stahlbau Plauen wurde schwieriger. Bambini FSV TreuenStahlbau gelang auch der Treffer zum 1:0.Wir haben allerdings gut mitgehalten und hatten auch unsere Chancen. Die Beste vergab Fabio Zielinski kurz vor Schluss. Sein Schuss ging an die Lattenunterkante und sprang von dort ins Feld zurück. Das war ausgesprochenes Pech. So verloren wir leider mit 0:1. Im Spiel gegen Syrau konnten wir uns dann steigern. Wir waren meist spielbestimmend und konnten durch Perry Elias Kraus in Führung gehen. Nachdem Fabio das 2:0 erzielte, war das Spiel sicher gewonnen. Gegen den späteren Turniersieger Lok Plauen wurde es sehr schwer. Wir waren meist in der Defensive gebunden, standen aber hinten relativ gut. Leider haben wir zwei individuelle Fehler gemacht, die dann zu zwei Gegentoren führten. Das 2:0 für Lok ging aber auf Grund der größeren Spielanteile in Ordnung. Leider konnten wir im letzten Spiel gegen Wacker 2 nicht überzeugen und lieferten unsere schlechteste Turnierleistung ab. Wacker hatte bis dahin noch keinen Punkt geholt und so ging es bei einigen unserer Spieler nur um die Höhe des Sieges. Es hat sich wieder einmal gezeigt, dass jedes Spiel erst einmal gewonnen werden muss.  Da bei uns die Einstellung nicht gepasst hat und wir bei einem Pfostenschuss von Tillmann Kluge kein Glück hatten, kamen wir über ein 0:0 nicht hinaus. So hatten wir wieder zwei Punkte verschenkt.  Am Ende blieb für uns der 4. Platz. Mit etwas mehr Glück und einer besseren Einstellung im letzten Spiel, wäre sogar Platz 2 möglich gewesen.

Trotzdem sind wir mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Man muss bedenken, dass es unser erstes großes Turnier war und wir mit dem Einzug ins Finale unser Ziel schon erreicht hatten. Somit sind wir sehr stolz auf unsere Mannschaft, zumal wir bei der Endrunde auf unseren Henry Semmling – wegen Krankheit – verzichteten mussten.

Neben den genannten Spielern waren noch dabei:

Selina Schumann, Adrian Dürrleder, Manuel Seidel, Thomas Knornschild, Philipp Pätzold und natürlich die Eltern und Großeltern die unsere Mannschaft angefeuert haben.

Danke an unseren Online Reporter Frank Schubert

Teilen mit.

Unsere Jüngsten haben am vergangenen Wochenende in der eigenen Treuener Sporthalle den Einzug in die Endrunde des Sparkassencup geschafft. Unsere Mannschaft hat sich wirklich toll geschlagen und am Ende den 2. Platz belegt! Hier der Bericht von unserem Online Reporter Frank Schubert.

Im ersten Spiel trafen wir auf Lauterbach. Das Spiel ging hin und her und es gab Torchancen auf beiden Seiten. Wir konnten dann durch Fabio Zielinski das 1:0 erzielen. Dabei blieb es dann auch. Danach spielten wir gegen Jößnitz. Wir dominierten das Spiel und konnten durch Tillmann Kluge mit 1:0 in Führung gehen. Wir hatten auch noch gute Möglichkeiten um höher zu gewinnen, konnten diese jedoch nicht nutzen. Hinten standen wir allerdings sicher und so blieb es beim 1:0. Dann kam Syrau und es wurde das erwartet schwere Spiel. Wir gerieten dann auch mit 0:1 in Rückstand. Unsere Mannschaft hat gut gekämpft und den Ausgleich durch Perry Elias Kraus erzielt. Danach hatten wir noch gute Chancen um sogar zu gewinnen. Da wir keine davon nutzen konnten, blieb es beim 1:1. Gegen Lengenfeld durften wir auf keinen Fall verlieren, denn sonst wären sie an uns vorbei gezogen. Wir waren eigentlich besser, gerieten aber im Anschluss an eine Ecke, durch ein Eigentor in Rückstand. Die Mannschaft hat nicht aufgegeben und konnte in der Schlussphase das Spiel noch drehen. Bambini Treuen SchreiersgrünZuerst konnte Fabio den Ausgleich erzielen. Dann waren nur noch wenige Sekunden zu spielen, da ging Perry durchs Mittelfeld und sein Schuss schlug im langen Eck ein. Danach war Schluss und mit dem 2:1 Sieg war uns der Einzug in die Endrunde nicht mehr zu nehmen. Im letzten Spiel gegen Rodewisch haben wir auch gut gekämpft, leider fand kein Ball den Weg ins Tor. Im Gegenteil, wir mussten dann sogar noch das 0:1 hinnehmen. Das änderte aber nichts an der guten Leistung die unsere Mannschaft gezeigt hat.

Ein großes Lob an unsere Mannschaft! Zu den genannten Torschützen spielten noch:

Selina Schumann, Adrian Dürrleder, Philipp Pätzold, Henry Semmling, Manuel Seidel und Thomas Knornschild

Nun geht es am Wochenende (08.03.2020) in die Sporthalle Kurt Helbig in Plauen. Mit den Kontrahenten VfB Auerbach, SG Stahlbau Plauen, SC Syrau Lok Plauen und dem Wacker Plauen2 wird dies keine leichte Aufgabe. Drücken wir unseren Jüngsten die Daumen.

 

Teilen mit.
Nachwuchs
Nachwuchs
Wie lange noch
  • Landesklasse:
    in 8 Stunden, 15 Minuten, 3 Sekunden
Unsere nächsten Geb

Wir gratulieren Herzlich.

Schmidt Fabio 31.08
Ullmann Heiko 31.08
Bienert Leon 04.09
Ködel Lex-Anthony 04.09
Schulten Dorian 04.09
Sow Mamadou 09.09
Stenzel Dustin 10.09
Wagner Louis Emile 10.09
Zeitler Enrico 10.09
Beier Mannfred 11.09
Schneider Pascal 13.09
König Rene 16.09
Pabst Anel Samir 16.09
Schüßler Robert 18.09
Lehnert Steve 20.09
Hartenstein Alexander 23.09
Körner Lucas 24.09
Meisel Fabian 25.09
Diallo Oumar 28.09
Kießling Max 28.09
Noth Marcel 28.09

Bei fehlenden Daten bitte mir schreiben.

FSV auf FB
Login