Was möchtest du sehen
intern
Archiv
Meinung unserer Fans
Hier sind wir
Statistik
  • 709383Besucher gesamt:
  • 378Besucher heute:
  • 558Besucher gestern:
  • 5131Besucher letzte Woche:
  • 21965Besucher pro Monat:
  • 9Besucher momentan online:

Bei der Endrunde letzten Sonntag in Plauen trafen wir zuerst auf den VfB Auerbach. In diesem Spiel waren wir überlegen und hatten auch gute Torchancen. Leider haben wir keine davon nutzen können. Auerbach hat nicht einmal auf unser Tor geschossen und somit haben wir zwei Punkte verschenkt. Das zweite Spiel gegen Stahlbau Plauen wurde schwieriger. Bambini FSV TreuenStahlbau gelang auch der Treffer zum 1:0.Wir haben allerdings gut mitgehalten und hatten auch unsere Chancen. Die Beste vergab Fabio Zielinski kurz vor Schluss. Sein Schuss ging an die Lattenunterkante und sprang von dort ins Feld zurück. Das war ausgesprochenes Pech. So verloren wir leider mit 0:1. Im Spiel gegen Syrau konnten wir uns dann steigern. Wir waren meist spielbestimmend und konnten durch Perry Elias Kraus in Führung gehen. Nachdem Fabio das 2:0 erzielte, war das Spiel sicher gewonnen. Gegen den späteren Turniersieger Lok Plauen wurde es sehr schwer. Wir waren meist in der Defensive gebunden, standen aber hinten relativ gut. Leider haben wir zwei individuelle Fehler gemacht, die dann zu zwei Gegentoren führten. Das 2:0 für Lok ging aber auf Grund der größeren Spielanteile in Ordnung. Leider konnten wir im letzten Spiel gegen Wacker 2 nicht überzeugen und lieferten unsere schlechteste Turnierleistung ab. Wacker hatte bis dahin noch keinen Punkt geholt und so ging es bei einigen unserer Spieler nur um die Höhe des Sieges. Es hat sich wieder einmal gezeigt, dass jedes Spiel erst einmal gewonnen werden muss.  Da bei uns die Einstellung nicht gepasst hat und wir bei einem Pfostenschuss von Tillmann Kluge kein Glück hatten, kamen wir über ein 0:0 nicht hinaus. So hatten wir wieder zwei Punkte verschenkt.  Am Ende blieb für uns der 4. Platz. Mit etwas mehr Glück und einer besseren Einstellung im letzten Spiel, wäre sogar Platz 2 möglich gewesen.

Trotzdem sind wir mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Man muss bedenken, dass es unser erstes großes Turnier war und wir mit dem Einzug ins Finale unser Ziel schon erreicht hatten. Somit sind wir sehr stolz auf unsere Mannschaft, zumal wir bei der Endrunde auf unseren Henry Semmling – wegen Krankheit – verzichteten mussten.

Neben den genannten Spielern waren noch dabei:

Selina Schumann, Adrian Dürrleder, Manuel Seidel, Thomas Knornschild, Philipp Pätzold und natürlich die Eltern und Großeltern die unsere Mannschaft angefeuert haben.

Danke an unseren Online Reporter Frank Schubert

Teilen mit.

Unsere Jüngsten haben am vergangenen Wochenende in der eigenen Treuener Sporthalle den Einzug in die Endrunde des Sparkassencup geschafft. Unsere Mannschaft hat sich wirklich toll geschlagen und am Ende den 2. Platz belegt! Hier der Bericht von unserem Online Reporter Frank Schubert.

Im ersten Spiel trafen wir auf Lauterbach. Das Spiel ging hin und her und es gab Torchancen auf beiden Seiten. Wir konnten dann durch Fabio Zielinski das 1:0 erzielen. Dabei blieb es dann auch. Danach spielten wir gegen Jößnitz. Wir dominierten das Spiel und konnten durch Tillmann Kluge mit 1:0 in Führung gehen. Wir hatten auch noch gute Möglichkeiten um höher zu gewinnen, konnten diese jedoch nicht nutzen. Hinten standen wir allerdings sicher und so blieb es beim 1:0. Dann kam Syrau und es wurde das erwartet schwere Spiel. Wir gerieten dann auch mit 0:1 in Rückstand. Unsere Mannschaft hat gut gekämpft und den Ausgleich durch Perry Elias Kraus erzielt. Danach hatten wir noch gute Chancen um sogar zu gewinnen. Da wir keine davon nutzen konnten, blieb es beim 1:1. Gegen Lengenfeld durften wir auf keinen Fall verlieren, denn sonst wären sie an uns vorbei gezogen. Wir waren eigentlich besser, gerieten aber im Anschluss an eine Ecke, durch ein Eigentor in Rückstand. Die Mannschaft hat nicht aufgegeben und konnte in der Schlussphase das Spiel noch drehen. Bambini Treuen SchreiersgrünZuerst konnte Fabio den Ausgleich erzielen. Dann waren nur noch wenige Sekunden zu spielen, da ging Perry durchs Mittelfeld und sein Schuss schlug im langen Eck ein. Danach war Schluss und mit dem 2:1 Sieg war uns der Einzug in die Endrunde nicht mehr zu nehmen. Im letzten Spiel gegen Rodewisch haben wir auch gut gekämpft, leider fand kein Ball den Weg ins Tor. Im Gegenteil, wir mussten dann sogar noch das 0:1 hinnehmen. Das änderte aber nichts an der guten Leistung die unsere Mannschaft gezeigt hat.

Ein großes Lob an unsere Mannschaft! Zu den genannten Torschützen spielten noch:

Selina Schumann, Adrian Dürrleder, Philipp Pätzold, Henry Semmling, Manuel Seidel und Thomas Knornschild

Nun geht es am Wochenende (08.03.2020) in die Sporthalle Kurt Helbig in Plauen. Mit den Kontrahenten VfB Auerbach, SG Stahlbau Plauen, SC Syrau Lok Plauen und dem Wacker Plauen2 wird dies keine leichte Aufgabe. Drücken wir unseren Jüngsten die Daumen.

 

Teilen mit.

Endrunde erreicht !!

Am Sonntag waren wir zum letzten Vorrundenturnier in Rodewisch zu Gast. Es ging um den Einzug in die Endrunde. Diesmal hatten wir sechs Spieler am Start, was bei dieser Hitze auch nötig war. Im ersten Spiel gegen Rodewisch, welche auch noch Chancen auf den Einzug in die Endrunde hatten, taten wir uns sehr schwer. Wir konnten spielerisch nicht überzeugen und kamen nur zu wenigen Torchancen. Mit einem Schuss an den Innenpfosten hatte unser Gustav Persigehl auch noch ziemliches Pech. Am Ende mussten wir uns mit einem 0:0 begnügen. Im zweiten Spiel gegen FSV Treuen G-JugendWacker Plauen ging spielerisch auch nicht viel zusammen. Wir hatten zwar einige Chancen, konnten sie aber allesamt nicht nutzen. Kurz vor Schluss hätte unser Henry Semmling noch zum Matchwinner werden können, aber leider hat er die Riesenchance zum 1:0 vergeben. So blieb es beim 0:0. Gegen Unterlosa / VFC Plauen hatten wir wieder keine Chance und verloren klar mit 0:5. In der Rückrunde wurde es nun wirklich ernst. Gegen Rodewisch spielten wir wieder nicht gut, aber der Kampfgeist hat gestimmt. So konnte uns unser Gustav mit 1:0 in Führung bringen. Das Spiel wogte hin und her. Unsere Selina Schumann ließ aber kein Gegentor zu. So war es unser Gustav, der mit einer tollen Einzelleistung, in dem er allein auf das Tor zulief und auch noch den Torwart umspielte, der das 2:0 erzielte. Das war dann auch der Endstand. Trotz des Sieges gegen Rodewisch, waren wir noch nicht durch. Wir mussten gegen Wacker unbedingt gewinnen. Endlich konnten wir uns nun spielerisch steigern und somit fielen dann auch Tore. Unser Gustav brachte uns mit 1:0 in Führung. Finley Schumann konnte auf 2:0 erhöhen. Perry Elias Kraus baute den Vorsprung auf 3:0 aus. Finley konnte dann noch zum 4:0 Endstand einnetzen. Somit war uns der Einzug in die Endrunde nicht mehr zu nehmen. Im letzten Spiel gegen Unterlosa / VFC war dann die Luft raus und wir gingen mit 1:9 unter. Das Ehrentor konnte dabei Finley erzielen. Die spielerische Leistung war außer in dem einen Spiel gegen Wacker, sehr dürftig. Man muss aber dazu sagen, dass wir die Mannschaft umstellen mussten. So musste Fabio Zielinski, der eigentlich ein Stürmer ist, in der Abwehr spielen. Da er das nicht gewöhnt ist, ging uns manchmal unsere Grundordnung verloren. Ich hoffe, dass wir zur Endrunde wieder alle Spieler zur Verfügung haben und jeder auf seiner Position spielen kann. Ich denke, wenn sich alle bemühen, dann können wir dort eine gute Rolle spielen.

Danke an unseren Onlinereporter Frank Schubert

Teilen mit.

Am Sonntag spielten wir unser drittes Turnier der Frühjahrsrunde. Leider hatten wir drei kurzfristige Ausfälle durch Krankheit zu beklagen, so dass wir wieder alle Spiele in Unterzahl bestreiten mussten. Im ersten Spiel gegen Rodewisch konnten wir gut mithalten und haben durch ein Tor von Finley Schumann mit 1:0 gewonnen. Im zweiten Spiel gegen Unterlosa / VFC Plauen haben wir auch lange Zeit gut mitgespielt, mussten uns am FSV Treuen G-JugendEnde aber mit 0 : 3 geschlagen geben. Gegen Wacker 2 haben wir ebenfalls gut mitgespielt, gerieten aber mit 0:1 in Rückstand. Wir versuchten noch den Ausgleich zu erzielen, aber nach einem Hand – Neunmeter bekamen wir das 0:2 und verloren das Spiel. Danach gegen Rodewisch hat man den Kräfteverschleiß schon etwas gemerkt. Sie konnten uns hinten rein drängen und gingen mit 1:0 in Führung. Unser Finley konnte noch zum 1:1 ausgleichen, aber Rodewisch gelang noch der 2:1 Siegtreffer. Gegen Unterlosa / VFC verloren wir mit 0:3, wobei wir aber auch einige Chancen hatten. Perry Elias Kraus und Henry Semmling brachten den Ball einfach nicht über die Linie, oder der Pfosten war im Weg. Im letzten Spiel gegen Wacker gerieten wir wieder durch einen Hand-Neunmeter in Rückstand. Unser Finley konnte aber ausgleichen. Durch eine Fehlentscheidung vom Schiedsrichter verloren wir am Ende noch mit 1:2. So blieb uns am Ende nur der vierte Platz. Unser Torwart hat aber trotzdem gut gehalten und unsere Spieler haben gut gekämpft. Man muss bedenken, dass unser Henry das erste Mal so ein Turnier durchspielen musste. Er hat wirklich alles gegeben, aber man hat gemerkt, dass er diese Belastung noch nicht gewöhnt ist. Er ist ja auch erst fünf Jahre alt. Leider hatte unser Perry nicht seinen besten Tag, sonst wäre vielleicht wieder eine Überraschung möglich gewesen. Somit entscheidet sich nächste Woche ob wir in die Endrunde einziehen oder nicht.

Danke an unseren Online Reporter Frank Schubert.

Teilen mit.

Am Sonntag spielten wir unser Heimturnier, welches in Schreiersgrün ausgetragen wurde. Leider konnten wir nicht an die guten Leistungen der Vorwoche anknüpfen, obwohl wir diesmal genügend Spieler aufbieten konnten. Im ersten Spiel trafen wir auf Wacker Plauen 2. Bambini Treuen/SchreiersgrünGleich am Anfang, gerieten wir mit 0:1 in Rückstand und konnten spielerisch nicht überzeugen. Durch ein Tor von Michael Rudolf und den guten Einzelaktionen von Pepe Groß, welche er mit vier Toren abschloss, konnten wir am Ende noch klar mit 5:1 gewinnen. Im zweiten Spiel gegen Unterlosa / VFC Plauen hatten wir wenig entgegen zu setzen. Wir verloren das Spiel mit 2:5. Wobei sich unser Pepe mit zwei Toren für seine Kampfkraft belohnte. Danach spielten wir gegen Rodewisch und taten uns auch ziemlich schwer. So hatten wir einige brenzlige Situationen zu überstehen. Unser Torfrau Selina Schumann konnte einen gefährlichen Ball gerade noch so an die Latte lenken. Fabio Zielinski hat uns dann doch noch mit seinem 1:0 den Sieg gebracht. Dann mussten wir wieder gegen Wacker ran. Spielerisch waren wir wieder nicht gut, trotzdem konnten wir durch Pepe, Fabio und Finley Schumann mit 3:0 in Führung gehen. Wacker konnte noch auf 3:1 verkürzen, aber mehr ließen wir nicht zu.  Unterlosa / VFC war uns dann wieder überlegen und wir hatten zu dem durch einen Pfostenschuss von unserem Debütanten, Henry  Semmling, der seine Sache sehr gut machte, auch noch Pech. Kurz vor Schluss konnten wir durch Perry Elias Kraus noch auf 1:4 verkürzen. Mehr war aber nicht drin. Das letzte Spiel gegen Rodewisch konnten wir durch Tore von Fabio und Pepe mit 2:0 gewinnen. Somit wurden wir am Ende wieder Zweiter. Die Platzierung ist okay, aber spielerisch müssen wir uns das nächste Mal wieder steigern.

Herzlichen Dank an unseren Online Reporter Frank Schubert.

 

 

 

Teilen mit.
Nachwuchs
Nachwuchs
Countdown Timer
  • Vielleicht nächste Pflichtspiel:
    in 2 Wochen, 6 Tage, 2 Stunden, 5 Minuten, 18 Sekunden
Unsere Geb im März

Wir gratulieren Herzlich.

Kießling Torsten 01.03
Hommel Manuel 03.03
Wende Kevin 04.03
Aderhold Carsten 06.03
Graupner Michael 06.03
Sädler Mattis 07.03
Wedig Marcel 07.03
Peuschel Natalie 08.03
Kraus Perry Elias 09.03
Lange Tim 09.03
König Torsten 12.03
Fritsche Fabian 14.03
Päßler Toni 17.03
Seifert Jochen 20.03
Wetzel Kamillo 20.03
Kölbel Mario 23.03
Kober Lukas 24.03
Herrgeist Volkmar 30.03

Bei fehlenden Daten bitte mir schreiben.

FSV auf FB
Login
Kirmes Sponsoren 2019